erfinder

Der Vater des A-Formats

Dr. Walter Porstmann. Copyright: DIN – Deutsches Institut für Normung e.V.
Dr. Walter Porstmann. Copyright: DIN – Deutsches Institut für Normung e.V.
Walter Porstmann wird am 8. März 1886 in Geyersdorf, Erzgebirge, geboren. Studium an den Universitäten Erlangen, Kiel und Leipzig. Staatexamen in Mathematik, Physik und angewandter Mathematik.

1917
Veröffentlichung der „Normenlehre“, die dem ersten Geschäftsführer des DIN, Waldemar Hellmich bekannt wurde.

1918–1920
Doktorarbeit „Untersuchungen über Aufbau und Zusammenschluss der Maßsysteme. Doktorexamen in Funktionentheorie, Thermodynamik und Meteorologie.

1920–1923
Mitarbeiter des Normenausschusses der deutschen Industrie, wo er unter anderem damit beauftragt war, ein normfähiges Format zu entwickeln. Im August 1922 wurde DIN 476 publiziert, das von Porstmann entwickelte Standardformat.

1923
Geschäftsführer der Firma Fabriknorm GmbH.

1944
Mit dem DIN-Ehrenring ausgezeichnet.
Nach dem Zweiten Weltkrieg wieder Mitarbeiter im Normenausschuss der deutschen Industrie. Veröffentlichte 16 Bücher, 450 Aufsätze und mehr als 630 Berichte und Buchbesprechungen.

1959
Dr. Walter Porstmann stirbt am 14. Juni. Ehrengrab in Berlin.