De Bezige Bij

© De Bezige BijDer Verlag De Bezige Bij ist einer der wichtigsten literarischen Verlage in den Niederlanden. Seine Geschichte geht bis auf den 2. Weltkrieg zurück, als der Verlag - aktiv im Widerstand gegen die dt. Besatzer - Lyrik und Romane verlegte. Nach dem Krieg wurde der Verlag als Autorenkollektiv weitergeführt und nach dem Widerstands-Namen seines Gründers „Fleissige Biene“ genannt. In den folgenden Jahren wurde eine beeindruckende Liste von niederländischen, flämischen und internationaler Autoren (Mulisch, Claus, Hermans, Beckett, Bukowski, Camus, Hesse, Joyce, Kerouac, Nabokov, Pavese, Plath, Proust, Queneau, Salinger, Sartre, Woolf) hier verlegt. Der Verlag hat mehrere Prägungen: der Schwerpunkt des Verlagsprogramms liegt auf literarischen Thrillern angelsäschischer Autoren; es ist unabhängig und eigenwillig sowie breit gefächert - Publikationen über Sport finden sich hier genauso wie Erstlingswerke von Romanschreibern oder Veröffentlichungen von wichtigen niederländischen Kolumnisten.
Links zum Thema