Jannert Kallenberg, Ulrika

Ulrika Jannert Kallenberg beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit Sprache in unterschiedlichen Formen. Sie hat eine eigene Agentur OrdaOm und übersetzt gerade ihr elftes Buch. Sie lernte Deutsch, Englisch und Slawische Sprachen sowohl in Schweden als auch im Ausland und vertiefte ihre Sprachkenntnisse durch einen fünfjährigen Deutschland- und einen zweijährigen USA-Aufenthalt. Als Journalistin und Redaktionsleiterin arbeitet sie seit zehn Jahren für verschiedene Zeitungen.

Auswahl an übersetzten Titeln:
  • Joachim Fest: Der Untergang. Hitler und das Ende des Dritten Reiches. Wahlström & Widstrand, 2004
  • Ruth Klüger: Weiter leben. Eine Jugend. Wahlström & Widstrand, 2002

Drei Fragen an Ulrika Jannert Kallenberg:

War Übersetzerin Ihr Traumberuf? Warum sind Sie Übersetzerin geworden?
Ich wusste immer, dass ich mit Sprache und Texten arbeiten will, aber es hat eine Weile gedauert bis mir klar wurde, dass ich ausgerechnet Übersetzerin werden will. Das ist mein Traumberuf, weil er das verbindet, was mich am meisten interessiert: Sprache, Schreiben und Literatur.

Welches ist Ihr deutsches Lieblingsbuch und warum?
Weiter leben von Ruth Klüger. Das ist ein fantastisches, sehr vielschichtiges Buch. Es beschreibt eine sehr wichtige Zeit unserer Geschichte und diskutiert gleichzeitig auf eine ganz ausgezeichnete, manchmal erstaunliche Art und Weise menschliche Beziehungen.

Gibt es ein Buch, das Sie unbedingt gerne übersetzen würden?
Ich würde gerne Texte von Rainer Maria Rilke übersetzen.

    Übersetzung des Jahres

    Fünfzig Bücher sind nominiert für den Preis Übersetzung des Jahres 2012, den der Schwedische Schrifstellerverband vergibt, darunter auch vier Übersetzungen aus dem Deutschen. Mehr...

    Weblog: Alles Autobahn?

    Deutschland hat viel mehr zu bieten als nur Klischees – ein Blog über die kulturelle Vielfalt des Landes.