Hansson, Cecilia

Cecilia Hansson ist Schriftstellerin. Sie debütierte 2002 mit der lyrischen Erzählung Revbensdagar, morgnar. Ihre vierte Gedichtsammlung Loveprosjekt, die 2009 erschien, verfasste sie in Zusammenarbeit mit dem norwegischen Autor Inger Bråtveit. Hansson hat einen Magister in Deutsch und Ästhetik und sie ist erfahren im Umgang mit vielen unterschiedlichen Textsorten. Sie hat als Radiojournalistin bei den schwedischen Radiosendern P2 und P3, sowie als Lektorin und Schreibpädagogin gearbeitet.

Auswahl übersetzter Titel:

  • Nora Gomringer: Men säg nåt om natten då (Sag doch mal was zur Nacht). 10-tal bok, 2011

Drei Fragen Cecilia Hansson:

War Übersetzerin Ihr Traumberuf? Warum sind Sie Übersetzerin geworden? 
Ich hatte lange Angst vor dem Übersetzen und großen Respekt sowohl vor dem Deutschen, als auch dem Schwedischen. Ich glaube nicht, dass ich mich ans Übersetzen gewagt hätte, wenn ich nicht ganz einfach  Aufträge bekommen hätte, die mich dazu gezwungen haben, mich eines Textes in anderer Sprache anzunehmen. Als ich anfing zu übersetzen, erkannte ich fast unmittelbar, dass ein Sog entstand. Zu Übersetzen heißt von einem Text besessen zu sein, es ist wie eine Art Verliebtheit mit allem, was sie mit sich bringt, von Frustration bis Leidenschaft. Sich einem anderen Text auf solche Weise zu nähern, wie man es beim Übersetzen tut, ist gleichzeitig fantastisch und unglaublich anstrengend, finde ich. Ich muss das Übersetzen mit dem eigenen kreativen Schreiben abwechseln, sonst würde ich wahrscheinlich verrückt.

Welches ist Ihr deutsches Lieblingsbuch und warum?
Herztier von Herta Müller und Die Verwandlung von Franz Kafka. Beides sind wahnsinnig schöne, schreckliche Bücher. Sie sind in einer so kristallscharfen Prosa geschrieben, dass es weh tut.

Gibt es ein Buch, das Sie unbedingt übersetzen möchten?
Jetzt gerade arbeite ich an Monika Rincks Gedichtsammlung zum fernbleiben der umarmung. Das Buch wollte ich schon lange übersetzen, deshalb ist es sehr erfreulich, dass es endlich geklappt hat. Es kommt 2012 bei Rámus heraus. Ansonsten würde ich gerne zeitgenössische Theatertexte übersetzen.

Links zum Thema

Übersetzung des Jahres

Fünfzig Bücher sind nominiert für den Preis Übersetzung des Jahres 2012, den der Schwedische Schrifstellerverband vergibt, darunter auch vier Übersetzungen aus dem Deutschen. Mehr...

Weblog: Alles Autobahn?

Deutschland hat viel mehr zu bieten als nur Klischees – ein Blog über die kulturelle Vielfalt des Landes.