Wissenschaftsfilmfestival

Der Preis für visuelle Effekte & Kinematografie

Titel: Wildes Deutschland - Der Chiemsee

Regisseur: Jan Haft
Produziert von: nautilusfilm GmbH – Natural History Germany
Herkunftsland: Deutschland
Jahr: 2016
Dauer: 44 Minuten

Gewinner 2016: Wildes Deutschland - Der Chiemsee

Obwohl er seit seiner Entstehung ständig schrumpft, ist der Chiemsee heute Bayerns größter See. 73 Meter misst er an seiner tiefsten Stelle, und seine Wasserfläche überspannt mehr als 80 Quadratkilometer am Fuße der bayerischen Alpen. Vor 10.000 Jahren enstand der Chiemsee aus einem sterbenden Gletscher. Heute wird er von mehreren Flüssen gespeist. Die Dokumentation stellt die Lebewesen vor, die am und im See leben, und zeigt, wie empfindlich der Kreislauf der Natur auf Störungen durch den Menschen reagiert.