Wissenschaftsfilmfestival

Der Ökofilmpreis

Titel: Seltene Erden – Die Dunkle Seite der Hightech-Metalle

Regisseur: Christian Schidlowski
Produziert von: a & o buero filmproduktion
Herkunftsland: Deutschland
Jahr: 2013
Dauer: 52 Minuten

Gewinner 2016: Seltene Erden – Die Dunkle Seite der Hightech-Metalle

Seltene Erdmetalle sind grundlegende Stoffe für die grünen Technologien in der Zukunft, etwa für Elektroautos, Windturbinen oder Solarzellen. Doch sie sind nicht so grün, wie jeder denkt: Die Gewinnung der wertvollen Mineralien bedeutet Umweltverschmutzung, Radioaktivität und zerstörte Landschaften. Wissenschaftler suchen nach Wegen, die Bodenschätze intelligent zu recyceln oder sie komplett zu ersetzen. Die Dokumentation geht der Frage nach, ob die seltenen Erdmetalle bald der Vergangenheit angehören werden.