Philippinen

Wild Ways

back to FILMS overview

Festival Theme 2017: Anthropocene – Welcome to the Human Age

Wild Ways

Titel: Wild Ways

Regisseur: James Brundige
Produziert von: A NOVA Production by First Light Films Production
Laufzeit: 52:53 Minuten
Land: USA
Jahr: 2016

Altersgruppe:
Secondary School (12 - 16)

Kategorie: Ecology & Environment

Vorführungen in: Den Philippinen, Malaysien

Für Menschen bilden Autobahnen, große Gebäude und breite Straßen eine meist notwendige Infrastruktur – für Tiere sind sie unüberwindbare Hindernisse. Viele sterben auf der Suche nach Futter oder bei Wanderungen zu ihren Fortpflanzungsplätzen. Einzelne Schutzgebiete wie die Serengeti oder der Yellowstone-Nationalpark sind auf Dauer zu klein, um über Generationen gesunde Wildtier-Populationen zu erhalten. Hoffnung bietet der Ansatz der „Verbindenden Arterhaltung“. Das Konzept ist, große Wildnis-Schutzbiete mit Tunnelsystemen, gesicherten „Elefanten-Autobahnen“ und Überführungen miteinander zu verbinden. So entstehen sichere Strecken für Löwen, Bären, Antilopen und Elefanten länderübergreifend.