Josef Haslinger

© Tom Langdon, Visual Support
© Tom Langdon, Visual Support
Josef Haslinger

Lesetermine

Phi Phi Island

Van Milli Piyango Anadolu Lisesi
04.06.2009, 10:00

Van Yüzüncü Yıl Üniversitesi
05.06.2009, 17:00


Biografie

Josef Haslinger, 1955 in Zwettl/Niederösterreich geboren, lebt in Wien und Leipzig. Seit 1996 lehrt Haslinger als Professor für literarische Ästhetik am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. 1995 erschien sein Roman Opernball, 2000 Das Vaterspiel, 2006 Zugvögel. Sein letztes Buch, Phi Phi Island, erschien im Frühjahr 2007. Haslinger erhielt zahlreiche Preise, zuletzt den Preis der Stadt Wien und den Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels.

Bibliografie – Auswahl

  • Phi Phi Island, Ein Bericht, 2007
  • Zugvögel, Erzählungen, 2006
  • Das Vaterspiel, Roman, 2000
  • Opernball, Roman, 1995
  • Der Tod des Kleinhäuslers Ignaz Hajek, Novelle, 1985
  • Der Rauch im Wald, Roman, 1981
  • Der Konviktskaktus und andere Erzählungen, 1980

Phi Phi Island

Am 26. Dezember 2004 löste ein Seebeben vor der Küste der indonesischen Insel Sumatra eine Flutwelle aus. Der Tsunami tötete und verletzte Hunderttausende, machte unzählige heimatlos, zerstörte ganze Landstriche. Auch die wenige Kilometer vor der Westküste Thailands gelegene Insel Koh Phi Phi wurde von der verheerenden Naturkatastrophe schwer getroffen. Josef Haslinger und seine Familie verbrachten hier ihren Weihnachtsurlaub und hatten Glück. Sie überlebten.

Links zum Thema