Necla Kelek

© Wolfgang Borrs
© Wolfgang Borrs
Necla Kelek

Lesetermine

Bittersüße Heimat

Gaziantep Üniversitesi, Fen Edebiyat Fakültesi,
Ömer Asım Aksoy Salonu
21.05.2009, 14:00

Gaziantep İl Halk Kütüphane Müdürlüğü
22.05.2009, 14:00


Biografie

In Istanbul geboren, kam mit zehn Jahren nach Deutschland, hat Volkswirtschaft und Soziologie studiert und über "Islam im Alltag" promoviert. Sie forscht zu den Themen Religion und Migration und publiziert u.a. in der FAZ, taz und Emma. Sie ist ständiges Mitglied der Deutschen Islamkonferenz, lebt und arbeitet als freie Autorin und Publizistin in Hamburg und Berlin. Ihr Buch Die fremde Braut wurde inzwischen 200.000 Mal verkauft und mit dem Geschwister-Scholl-Preis ausgezeichnet. Die verlorenen Söhne erhielt den internationalen Sachbuchpreis CORINE 2006.

Bibliografie

  • Bittersüße Heimat, 2008
  • Die verlorenen Söhne. Plädoyer zur Befreiung des türkisch-muslimischen Mannes, 2006
  • Die fremde Braut. Bericht aus dem Inneren des türkischen Lebens in Deutschland, 2005

Bittersüße Heimat

Keleks Bericht aus dem Inneren der Türkei deckt unter der Oberfläche eines modernen Landes die Zerklüftungen auf, die zerrissenen Mentalitäten, die politischen Widersprüche, die sozialen Brüche, in die die Republik zunehmend gerät. Woher kommt, wohin treibt die Türkei?

Links zum Thema