Bücherbus

Der Bücherbus: Und die Reise beginnt

Der Bücherbus, der die Tournee begleitete, lieferte einen wichtigen Beitrag für den Erfolg des Projekts. Seine Ausstattung ermöglichte die Nutzung des Internets und in ihm wurden Informationen über die mitreisenden ausländischen Autoren und über die Länder, aus denen sie kommen, geboten. Außerdem wurden dort die Bücher der teilnehmenden Schriftsteller in der Originalsprache und auf Türkisch, sowie Informationen über die Länder, die am Projekt teilnahmen, zur Verfügung gestellt. Sobald der Bücherbus auftauchte, wurde er belagert. Die Besucher konnten es sich mit einem Buch in der bequemen Sitzecke gemütlich machen.

Am 3. Mai 2009 wurde der Bücherbus im Anschluss an die in der Sommerresidenz des deutschen Botschafters in Tarabya, Istanbul, abgehaltene Pressekonferenz in Richtung Diyarbakır, der ersten Station auf seiner Reise, verabschiedet. In 24 Städten der Türkei, in denen an Universitäten, Gymnasien und öffentlich zugänglichen Plätzen Werke europäischer Autoren und türkische Leser zusammengeführt wurden, waren 48 europäische Autorinnen und Autoren, zahlreiche Musiker, Fotografen, Künstler, Theaterschauspieler und Filmproduzenten Gäste des Bücherbusses. In der bequemen Sitzecke wurde in den Bücher gestöbert, Informationen ausgetauscht, und Gespräche zwischen den Autoren und den Teilnehmern geführt. An den 24 Stationen wurde ein Bücherset der Werke der europäischen Autorinnen und Autoren an die Stadtbüchereien, Gymnasien und Universitäten verschenkt, in denen die Lesungen stattfanden.

Am 13. April 2010 ging der türkische Teil der Tournee in Istanbul zu Ende, die zweite Etappe nach Europa begann.

Die fahrende Bibliothek, die vom 2. Mai 2010 an Tausende Kilometer zurücklegte, führte nun die Bücher von 14 türkischen Autorinnen und Autoren in acht wichtigen Städten Europas, und zwar in Sofia, Bukarest, Pécs, Wien, Venedig, Zürich, Ruhr und Brüssel mit ihren europäischen Lesern zusammen. Auch an diesen acht Stationen wurde ein Set, diesmal bestehend aus den Büchern der türkischen Autorinnen und Autoren sowie Informationsbroschüren über die Türkei an die besuchten Universitäten und Schulen verschenkt. Die fahrende Bibliothek, die am 25. Juni 2010 in Brüssel nach einer großen Abschlussgala auch die europäische Etappe beendete, zählte insgesamt 27.816 Besucher.