Tekirdağ

Lesetermine

Avrupa’nın en cesur kadını

Tekirdağ Rakoczi Müzesi
29.03.2010, 18:00

Tekirdağ Namık Kemal İl Halk Kütüphanesi
30.03.2010, 14:00



Biografie

Ágnes R. Várkonyi wurde 1928 in Salgótarján/Ungarn geboren. Von 1947 bis 1951 studierte sie Ungarisch und Geschichte an der Eötvös Loránd Universität (ELTE) Budapest. Anschließend arbeitete sie als Wissenschaftlerin am Historischen Institut der Ungarischen Nationalakademie. 1983 erhielt sie eine Professur an der ELTE-Universität, wo sie auch als Leiterin der Abteilung für Mittelalterliche und Frühneuzeitliche Ungarische Geschichte tätig war. Seit 1998 ist sie Professorin emeritus. Ágnes R. Várkonyi lebt und arbeitet in Budapest.

Ausgewählte Werke
  • Our Turns of Centuries. Essays and Studies (Budapest 1999)
  • The Century of the Divided Country 1526-1606 (Budapest 1999)
  • Witness of the Conflagration – Essays (Budapest 1995)
  • Changes in Transylvania (Budapest 1984)
  • Turkish Rule and Hungarian Foreign Policy (Budapest 1975)
  • The Positivist Viewpoint in Hungarian Historiography (Budapest 1973, 2 vols.)
In Tekirdağ wird Ágnes R. Várkonyi aus ihrem Werk Avrupa’nın en cesur kadını lesen.