Balance

Balance


D 1989, 35 mm, Farbe, ohne Dialog, 7:22 Minuten, Puppentrickanimation
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Animation: Christoph und Wolfgang Lauenstein; Produktion: Gesamthochschule Kassel, Hochschule für Bildende Künste Hamburg;
Fünf Figuren stehen auf einer schwebenden Plattform und halten diese durch ihr eigenes Gewicht in perfekter Balance. Als eine geheimnisvolle, begehrenswerte Truhe auf die Plattform gezogen wird, werden Besitzgier, Egoismus und Neid in den Figuren wach. Das Gleichgewicht gerät immer mehr in Gefahr.

Über die Regiesseure Wolfgang und Christoph Lauenstein

Biographie: Wolfgang und Christoph Lauenstein, Jahrgang 1962, Regisseure und Drehbuchautoren, Zwillingsbrüder, Abitur in Hildesheim 1982, beschäftigen sich seit 1980 mit Modelltrickfilm. Von 1984 bis 1990 haben sie Trickfilm studiert. Wolfgang Lauenstein an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg bei Prof. Franz Winzentsen, Christoph Lauenstein an der Gesamthochschule Kassel bei Prof. Paul Driessen.
Im Sommer 1990 wurde die LAUENSTEIN & LAUENSTEIN Trickfilmproduktion GbR in Hamburg gegründet. Das Studio hat sich auf Modelltrickfilm spezialisiert. Hier entstehen seitdem unzählige Animations-Werbespots für internationale Kunden.
Auszeichnungen:Der Film „Balance“ hat sehr viele Auszeichnungen erhalten, unter anderem 1989 beim Deutschen Filmpreis in der Kategorie Kurzfilme das Filmband in Silber und 1990 bei den Academy Awards einen Oscar als bester animierter Kurzfilm. Im Jahr 2010 wurde Balance von der ASIFA (Association Internationale du film d´Animation) zu den besten 50 Animationsfilmen der letzten 50 Jahre gewählt (Platz 16).

Lernmaterialien Filmschule DaF

Balance - Arbeitsblätter (PDF, 158 KB)
Balance - Hinweise für Lehrende (PDF, 47 KB)

    Film in Deutschland

    Artikel und Links zu ausgewählten Themen