Unser Mann in Nirwana

Unser Mann in Nirwana


D 2005, 35 mm, Dolby Digital, Farbe, ohne Dialog, 11 Minuten, 3D-Computeranimation
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Animation: Jan Koester; Musik: Benjamin Dickmann; Produktion: Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" Potsdam-Babelsberg;
John, ein berühmter Rockstar, stirbt durch einen Unfall während eines Konzerts und wacht im Nirwana wieder auf. Dort muss er sich seinen Wünschen und Taten stellen und erlebt viele seltsame Dinge.

Über den Regisseur Jan Koester

Biographie: Jan Koester wurde 1978 in Berlin geboren. Er studierte Animation an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg. Unser Mann in Nirwana ist sein Diplomfilm. Jan Koester arbeitet beim Talking Animals Animation Studio in Berlin.
Filmografie: Herbst (2000), Fluvial (2001), Veag Puls (2001), Müsli (2002), Schwarz zu Blau (2008, Animation)
Auszeichnungen: Filmfest Dresden, 2006: Goldener Reiter für den besten Animationsfilm im Nationalen Wettbewerb; Internationale Filmfestspiele Berlin, 2006: Silberner Bär für den besten Kurzfilm; International Festival of Animation Arts „Multivision“, St. Petersburg, Russland, 2006: 1. Platz; International Student Film and Video Festival of Beijing Film Academy, Beijing, VR China, 2006: Silver Award; Brooklyn International Film Festival, New York, USA, 2006: Gewinner Spirit Award

Lernmaterialien Filmschule DaF

Nirwana - Arbeitsblätter Teil 1 (PDF, 191 KB)
Nirwana - Arbeitsblätter Teil 2 (PDF, 99 KB)
Nirwana - Hinweise für Lehrende (PDF, 45 KB)

    Film in Deutschland

    Artikel und Links zu ausgewählten Themen