Zur Zeit verstorben

Zur Zeit verstorben


D 2003, 35 mm, Dolby DTS, Farbe, 17 Min.
Regie: Thomas Wendrich; Drehbuch: Thomas Wendrich; Kamera: Istvan Imreh; Schnitt: Elsa Kampen; Musik: Jörk Huke; Produktion: It Works! Filmproduktion; Darsteller: Michael Gwisdek, Marie Gruber, Ede Hofmann, Fritz Marquardt, Paul Schulz;
Nach einem heftigen Familienstreit flüchtet ein alter, leicht verwirrter Mann zu seinen ebenfalls hoch betagten Freunden auf den Marktplatz des Dorfes. Als Zeichen seiner Rüstigkeit bietet er an, für sich und seine Freunde Eis zu holen. Im tiefen Einklang mit der Welt begibt sich der alte Mann danach auf seine letzte Reise.

Über den Regisseur Thomas Wendrich

Biographie: Geboren 1971 in Dresden, studierte von 1990 bis 1994 Schauspiel an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf". 1994-1999 Mitglied des Berliner Ensembles. 1999-2001 Drehbuchstudium an der Deutschen Film- und Fernseh-akademie Berlin, arbeitet jetzt als freischaffender Autor, Schauspieler und Regisseur. "Zur Zeit verstorben" ist Thomas Wendrichs Regiedebüt.
Auszeichnungen: FBW-Prädikat: Besonders Wertvoll, Filmfest Dresden; 2004: Publikumspreis, Filmkunstfest Schwerin; 2004: Hauptpreis des Kurzfilmwett-bewerbs, Internationales Kurzfilm Festival Berlin; 2004: Bester Deutscher Kurzfilm, Nominierung Deutscher Kurzfilmpreis

Lernmaterialien Filmschule DaF

Arbeitsanleitung (PDF, 157 KB)
Standbilder (PDF, 85 KB)
Transkript zum herunterladen (PDF, 34 KB)

    Film in Deutschland

    Artikel und Links zu ausgewählten Themen