Film des Monats


Andersartig



Unser Film des Monats besticht durch seine besonders schöne Machart: In wunderbar poetischen Bildern werden die Erinnerungen der Künstlerin Hildegard Wohlgemuth an einen Bombenangriff auf ein Waisenhaus im Jahr 1943 lebendig, den sie als einziges von 26 Kindern überlebt. Dabei ist es ihre „Andersartigkeit“, die sie rettet: Durch ihre verträumte Art betrachtet sie die Dinge in der Welt anders als die meisten Kinder ihres Alters. Dadurch wird sie zunächst zunehmend einsam. Am Ende ist es aber ihre eigenwillige Denkweise, die sie in der Notsituation nicht so handeln lässt wie alle anderen - und durch die sie überlebt.

Die individuelle Animation beleuchtet auf einfühlsame Weise das Gefühl, sich verschieden und ausgeschlossen von der Umwelt zu fühlen. Im Kontext des Zweiten Weltkrieges verknüpft der Film dabei private und politische Erinnerungen: Ein bewegender, kraftvoller und auch mal ganz anderer Film über die Memoiren einer Zeitzeugin!

Mit freundlicher Genehmigung von OCEAN PICTURES Filmproduktion. Weltweite Rechte an dem Film liegen bei OCEAN PICTURES Filmproduktion.
Mail Symbolinfo@oceanpictures-film.de


Andersartig



Links zum Thema

Downloads

Arbeitsblatt (PDF, 495 KB)