Musikvideos


Die Toten Hosen - Meine Stadt



Die Toten Hosen wurden 1982 in Düsseldorf gegründet. Sie starteten ihre Karriere während der Neuen Deutschen Welle (NDW), als Plattenfirmen auf der Suche nach Bands mit deutschen Texten waren. Die Toten Hosen, die ihre Wurzeln in der Punk-Bewegung haben, passen nicht wirklich zum überwiegend spaßigen, Pop-orientierten Sound der NDW, wurden jedoch bei einem jungen Publikum sehr beliebt und 1984 zu „Deutschlands Punk Band Nummer 1“ ernannt.

Durch ihren Plattenvertrag mit einem Major Label wurde die Nachfrage nach der Band auch im Ausland zunehmend größer. In den USA und in Kanada spielten viele College Radiosender ihre Musik, und es dauerte nicht lange, bis Die Toten Hosen zu einer der Top-Musikexporte Deutschlands wurden. Um die Kontrolle über ihre Musik zu behalten, gründete die Band 1996 ihre eigene Plattenfirma und nutzt seither lediglich die Vertriebskanäle der Major Labels. Bis heute haben die Toten Hosen fünfzehn Studioalben, fünf Konzertalben und sieben Kompilationen veröffentlicht und sind eine der beliebtesten Livebands Deutschlands.

Die Toten Hosen haben sich immer stark für soziale und politische Anliegen engagiert, wie beispielsweise die Anti-Atomkraft-Bewegung in den 80er Jahren, den Kampf gegen Neonazis und die Kampagne für weltweite soziale Gerechtigkeit. Außerdem sind sie passionierte Botschafter ihrer Heimatstadt Düsseldorf und unterstützen leidenschaftlich ihren Lieblingsfußballverein Fortuna Düsseldorf, den sie sogar vor dem Bankrott gerettet haben.
Links zum Thema

Downloads

Liedtext (PDF, 50 KB)
Arbeitsblatt (PDF, 1,37 MB)