Musikvideos


Luna Simao - Es geht bis zu den Wolken

Foto: Tristan Ladwein

Auf YouTube sind viele Videos zu finden, in denen Menschen ihre Lieblingssongs trällern. Manche bekommen nur eine Handvoll Klicks, andere werden zur Internet-Sensation. Nur einige dieser Videos ziehen die Aufmerksamkeit von Plattenfirmen auf sich, die diese Künstler dann groß herausbringen. „Luna Simao“ hat es so zum Erfolg gebracht: Ihr Karrierestart war ein YouTube-Video mit ihrer Cover-Version von Amy Winehouses „Stronger than me“.

Ursprünglich war das Cover-Video der 17-Jährigen relativ unbemerkt geblieben, aber der Musikproduzent Dennis Schneider brachte mit seinem Klick Luna Simaos Karriere ins Rollen. Beeindruckt von dem Mädchen mit der Gitarre und der kraftvollen Stimme rief er sie umgehend an und nach einigen Telefonaten, in denen sie ihre gemeinsame Leidenschaft für Soul-Musik entdeckten, trafen sich Luna und Dennis Schneider persönlich und schrieben sofort ihren ersten gemeinsamen Song.

Aufgewachsen mit der Schallplattensammlung ihrer deutschen Mutter und den Musikinstrumenten ihres angolanischen Vaters, spielte Luna bereits in jungen Jahren Gitarre und Klavier und wurde die Lead-Sängerin der Big Band ihrer Schule. Ihr musikalisches Vorbild ist die Soul-Sängerin Lauryn Hill: „Ich bewundere sie nicht nur als Musikerin, sondern habe auch ihr Lebensmotto übernommen: 'Sei du selbst, dann wird sich alles ergeben. Hör nicht viel darauf, was andere über dich sagen.' “

Dieses Mantra half Luna dabei, ihren Traum, Musik zu machen, wahr werden zu lassen. Sie steckt zwar noch mitten im Studium, aber arbeitet gleichzeitig in Berlin mit ihrem Produzenten an ihrem Debut-Album. Die erste Single „Es geht bis zu den Wolken“ ist bereits veröffentlicht - eine wahre Liebeserklärung an ihre Heimatstadt Lübeck in Schleswig-Holstein.

Was ihre Zukunft angeht, ist Luna pragmatisch: „Ich möchte Musik machen, Erfahrungen sammeln, Menschen kennenlernen, neue Dinge ausprobieren und meine eigenen Wege gehen.“ Lunas Titel „Es geht bis zu den Wolken“ trifft da den Nagel auf den Kopf – bei dem Talent kann es ja nur bergauf gehen.
Links zum Thema

Downloads

Liedtext (PDF, 50 KB)
Arbeitsblatt (PDF, 2 MB)