Musikvideos


Samy Deluxe - Poesiealbum

Foto: David Königsmann, EMI Music

Mal ehrlich: Eigenlob stinkt, oder? Menschen, die sich selbst als brilliant bezeichnen und behaupten, niemand könne mit ihnen mithalten, finden wir nicht besonders liebenswert. Schlimmer noch, die meisten sind Angeber, die ihrem eigenen Image nicht gerecht werden können. Samy Deluxe stellt die Ausnahme dieser Regel dar. Er bezeichnet sich selbst als den „besten Rapper Deutschlands“ und ist somit nicht gerade bescheiden. Nichtsdestotrotz kann man nicht anders, als seine großen Worte und sein Eigenlob zu bewundern. Warum? Weil die letzten 15 Jahre seiner Karriere seine Lobeshymnen auf sich selbst mehr als untermauern.

Samy Sorge wurde 1977 in Hamburg als Kind einer deutschen Mutter und eines sudanesischen Vaters (der Deutschland verließ, als Samy gerade zwei Jahre alt war) geboren. Er hörte zunächst vor allem Pop-Musik von Michael Jackson, Madonna und George Michael, entdeckte aber bald seine Leidenschaft für ein anderes Genre, dem er seitdem treu geblieben ist: Hip-Hop.

Nachdem Samy die Schule und den Zivildienst abgebrochen hatte, beschloss er, seine Energie in Musik zu stecken. Seine ersten Raps waren ausdrucksstarke Auftritte, großartige Freestyles, und er schüchterte andere Rapper während legendärer Rap-Schlachten ein. Mitte der 1990er Jahre gründete Samy das Trio „Dynamite Deluxe“, gemeinsam mit seinen Freunden DJ Dynamite und Tropf. Ihr Debutalbum schaffte es direkt auf Platz sechs der deutschen Charts. Auf „Dynamite Deluxe“ folgten drei Samy Deluxe-Solo Alben und verschiedene erfolgreiche Musikprojekte mit Künstlern wie „Absolute Beginner“ und „ASD“, die es allesamt in die deutschen Top Ten schafften. Außerdem verschaffte Samy Deluxe sich unter dem Alias „Samsemilia, der Wickeda MC“ einen Ruf als Freestyle-Genie.

Neben seiner beeindruckenden Karriere als Musiker schrieb Samy ein Buch, entwarf Baseball-Caps für „New Era” und Sneakers für „Reebok”, gründete sein eigenes Label „Deluxe Records” und engagierte sich für soziale Projekte. So ist Samy Deluxe unter anderem Botschafter für den Welt-AIDS-Tag und Mitbegründer von Crossover e.V., einer Vereinigung, die die Integration und Kommunikation von Jugendlichen mit unterschiedlichem sozialen und kulturellen Hintergrund unterstützt.

Mit „SchwarzWeiß” hat Samy Deluxe erneut bewiesen, dass er weiterhin zur Spitze der deutschen Hip-Hop Szene zählt. Sein viertes Album stieg 2011 direkt auf Platz eins der deutschen Charts ein. Es ist voll von fetten Beats und schonungslosen Texten, die weit über Drogenkonsum, verbale Angriffe und bloße Selbstdarstellung hinausgehen.

Für Samy Deluxe ist Hip Hop eine Kunstform. Er will reifere Raps mit mehr Klasse präsentieren. Dabei hält er aber mit seiner Meinung nicht zurück und behauptet in seinem Song „Poesiealbum“, dass er „noch immer der größte Poet, der hier [in Deutschland] lebt“ ist, vergleichbar mit den großen Denkern des Landes wie Goethe, Schiller und Brecht. Mutige Worte, aber wie könnte man einem verbalen Akrobaten wie Samy Deluxe, der - in allem was er tut - so leidenschaftlich und erfolgreich ist, widersprechen?
Links zum Thema

Downloads

Liedtext (PDF, 50 KB)
Arbeitsblatt (PDF, 2,06 MB)