Musikvideos


Andreas Bourani – Alles nur in meinem Kopf



„Ich kann in drei Sekunden die Welt erobern“, das ist die erste Zeile der Debut-Single „Alles nur in meinem Kopf“ von Andreas Bourani. Genau genommen hat es etwas länger als drei Sekunden gedauert, um berühmt zu werden. 2011 schaffte Andreas Bourani endlich den großen Durchbruch und galt plötzlich als neue Hoffnung der deutschen Sänger und Liedermacher-Szene, als Nachwuchskünstler des Jahres 2011.

Im Leben von Andreas Bourani drehte sich schon immer alles um Musik. Als Kind war er ein begeisterter Klavierspieler und organisierte Konzerte für seine Freunde auf dem Dachboden seiner Eltern. Später sang er Operetten wie „Tosca“ und „Die Zauberflöte“ im Theater seiner bayerischen Heimatstadt Augsburg. Doch Andreas sah weder eine Zukunft für sich als klassischen Musiker noch als Schüler, und so schmiss er mit 17 Jahren die Schule und gründete eine Rockband.

Inspiriert von Chris Martin, Bono, Jeff Buckley und seinen deutschen Idolen Herbert Grönemeyer, Udo Lindenberg und Nena, zog Andreas nach Berlin. Er schrieb Songs über Songs und nahm sogar ein Album auf – das allerdings nie veröffentlicht wurde. Heute sagt er, dass er diese Zeit damit vertan habe, mit den falschen Leuten zusammenzuarbeiten.

Aber Andreas Bourani, der ägyptisch-deutsche Wurzeln hat, gab nicht auf. 2011 zahlte sich seine harte Arbeit aus, als er einen Plattenvertrag bei Universal unterzeichnete. An seinem darauffolgenden Album arbeitete er mit den Produzenten von „Ich + Ich“, Cassandra Steen und Udo Lindenberg zusammen. Das Album „Staub und Fantasie“ wurde im Mai 2011 veröffentlicht und beinhaltet 13 Lieder über Solidarität, inneren Frieden, das oberflächliche Großstadtleben und natürlich auch über Liebe.

Die erste Single von Andreas Bourani „Alles nur in meinem Kopf“ erreichte Platz 16 der deutschen Charts und zeigt deutlich die Kraft der Fantasie und Gedanken, die Andreas Persönlichkeit ausmachen. Er ist von Träumen fasziniert und glaubt, dass man alles im Leben erreichen kann, wenn man nur an sich selbst glaubt. Sein Leben und seine Karriere sind definitiv ein Beweis dafür!
Links zum Thema

Downloads

Liedtext (PDF, 50 KB)
Arbeitsblatt (PDF, 1,71 MB)