2012 / 2013

Eröffnungskonzert


Auftakt: Musikinstallationen mit den Künstlern Artyom Kim und Lillevan

Im September 2012 wurde das Projekt Gletschermusik mit einer multimedialen Musikinstallation in den vier Städten Taschkent, Duschanbe, Almaty und Bischkek eröffnet. Der deutsche Medienkünstler Lillevan und der usbekische Komponist und Dirigent Artyom Kim griffen in ihrer Installation die Gletschergeräusche auf und nutzen das Eis sowohl als Inspiration für Videokunst als auch als Projektionsfläche.

Die musikalische Umsetzung übernahm das Ensemble Omnibus, eines der renommiertesten Orchester für zeitgenössische Musik in Zentralasien. Musiker aus dem jeweiligen Land verstärken das Ensemble und integrierten ihre auf traditionellen Instrumenten gespielte Musik in die musikalische Installation.

Die multimediale Installation wurde in Echtzeit generiert und entwarf einen Dialog zwischen Musikern und Videokünstler. Beide beeinflussten sich gegenseitig in einem improvisierten mehrstündigen Live-Spektakel, das auf Großleinwände projiziert wurde.

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen



    Gletscherstimmen

    In ihrem interaktiven Film Gletscherstimmen beleuchten die Autoren Tobias Hülswitt und Gunther Kreis die Themen Gletscherschmelze und Klimawandel in Zentralasien. Mehr...

    TV-SymbolKarikaturen von Nicolas Journoud

    Facebook

    Besuchen Sie uns auf Facebook