Programm + Orte

Goethe-Institut Hanoi

Ein Atem Ein Atem Genre: Drama | 100 Minuten | Deutschland, Griechenland 2015
Altersfreigabe: ab 16 Jahren

Zwei Frauen. Ein verlorenes Kind. Und ein Atem, der beide vereint und alles entscheidet.

Wegen der Finanzkrise in Griechenland beschließt Elena, nach Frankfurt zu ziehen. Sie ist schwanger von ihrem Freund, doch für ein Kind ist in ihrer Planung kein Platz. Tessa, Mutter und Managerin, ist dagegen zerrissen zwischen beruflicher Rolle und Mutterschaft. Elena braucht Geld für die Abtreibung, und so kommt sie als Kindermädchen zu Tessa und ihrer Tochter Lotte. Für kurze Zeit scheint es, als sei die Annäherung der beiden Frauen aus unterschiedlichen Verhältnissen gelungen, aber ein Moment der Unaufmerksamkeit stürzt alle Beteiligten ins Unglück. Vor einer Bäckerei lässt Elena Lotte für einen Moment allein, das Mädchen verschwindet. Elena verlässt in Panik Frankfurt und kehrt zurück nach Athen. Blind vor Trauer und Wut macht Tessa sich auf die Suche, um Elena in Athen zu finden. „Ein Atem“ ist ein intensives und intimes Drama über zwei Frauen, die beide auf der Suche nach ihrer Rolle als Mutter sind, zugleich aber auch eine einfühlsame Studie über die auseinanderdriftenden Lebensperspektiven in Europa.
Christian ZübertChristian Zübert, 1973 in Würzburg geboren, arbeitete nach seinem Studium zunächst als Drehbuchautor für das Fernsehen und später auch für größere Kinoproduktionen. Erstmals Regie führte er im Jahr 2000 für den Film „Lammbock“, durch den er auch einem größeren Publikum bekannt wurde. Sein Sterbehilfe-Drama „Hin und weg“ war in diesem Jahr bereits in Vietnam zu sehen.

Genre Drama
Orte Deutschland, Griechenland
Jahr 2015
Regisseur Christian Zübert
Drehbuch Christian Zübert, Ipek Zübert
Schauspieler Jördis Triebel, Chara Mata Giannatou, Benjamin Sadler, Apostolis Totsikas, Nike Maria Vassil, Pinelopi Sergounioti, Mary Nanou, Akilas Karazisis
Länge 100 Minuten
Filmtrailer www.wildbunch-germany.de
Auszeichnungen Nominierung Deutscher Filmpreis 2016: Beste Hauptdarstellerin Jördis Triebel
Festivals Internationale Hofer Filmtage 2015
Toronto International Film Festival 2015
Thessaloniki International Film Festival 2015