Henning Paar

© Hans Henning Paar
© Hans Henning Paar
Hans Henning Paar ist zuständig für die Choreografie bei „Der durch das Tal geht“.

Hans Henning Paar, geboren in Kassel/Deutschland, war Stipendiat der Heinz-Bosl-Stiftung in München und begann schon während des Tanzstudiums zu choreografieren.

Er gewann früh wichtige Preise als Tänzer, darauf folgten Studienaufenthalte in London, Paris und New York. Seine Engagements als Solotänzer führten ihn nach Ulm, Gelsenkirchen und Dortmund. Erste choreografische Aufgaben führten ihn u.a. nach Brasilien.

Als jüngster Ballettdirektor Deutschlands arbeitete Paar von 1996-1999 am Stadttheater Nordhausen, leitete von 1999-2001 das Ballett des Staatstheaters Kassel und übernahm 2001 die Leitung des Balletts am Staatstheater Braunschweig.

Seit der Spielzeit 2007/08 leitet Hans Henning Paar als Chefchoreograf das TanzTheater München am Staatstheater am Gärtnerplatz in München.

In den letzten 13 Jahren schuf Henning Paar 16 abendfüllende sowie 12 kürzere Ballette, darunter zeitgenössische Klassikerbearbeitungen von „Schwanensee“, „Romeo und Julia“ oder „Giselle“ sowie eigene Stückentwicklungen.

Im Dezember 2008 kam Paars Erfolgsinszenierung „Der Nussknacker“ an der Opera Baltycka in Gdansk zur Aufführung.