Christoph Maier-Gehring

© Christoph Maier-Gehring
© Christoph Maier-Gehring
Christoph Maier-Gehring hat für „Der durch das Tal“ geht“ die Dramaturgie übernommen. Er arbeitet an der Stückentwicklung und den Proben mit, konzipiert das Programm- und das Textheft und ist für diverse Einführungsveranstaltungen zuständig.

Christoph Maier-Gehring, geboren in der Nähe von München/Deutschland hat in München und in Erlangen Germanistik, Theaterwissenschaft, Musikwissenschaft und Psychologie studiert.

Sein erstes fünfjähriges Engagement führte ihn als Dramaturg ans Theater Regensburg, wo er auch als Regisseur arbeitete. Es folgten sieben Jahre am Deutschen Theater in Göttingen als Schauspieldramaturg und Pressereferent.

Von 2000 bis 2007 war er Chefdramaturg am Theater Augsburg, wo er auch zahlreiche kooperative, insbesondere interkulturelle Projekte initiierte und begleitete.

Seit Sommer 2007 ist er Chefdramaturg am Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz. Immer wieder hat er sich in seiner bald 25jährigen Theaterlaufbahn mit Stückentwicklungen und Uraufführungsprojekten beschäftigt.

Neben seiner Theatertätigkeit arbeitet er als Sprecher, Moderator und Bandmusiker in eigenen literarisch-musikalischen Programmen.