Silvia Mödden

Die Mezzosopranistin Silvia Mödden ist bei „Der durch das Tal geht“ als Sängercoach zuständig für den phonetischen und gesangstechnischen Ausdruck der Sänger, da ausschließlich in deutscher Sprache gesungen wird.

Silvia Mödden wurde an der Musikhochschule München sowie in Frankfurt zur Sängerin ausgebildet und schloss ihr Studium als diplomierte Konzertsängerin ab.

Seit 1990 ist sie Mitglied des Konzertchores des Bayerischen Rundfunks, mit dem sie unter namhaften Dirigenten wie Mariss Jansons, Ricardo Muti, Lorin Maazel, Esa P. Salonen u.a. eine internationale Konzerttätigkeit ausübt.

Daneben sang sie u.a. mit den Deutschen Bachvokalisten, der Gruppe für Alte Musik München, dem Vokalensemble „Syntagma Vocale“ München und dem Ensemble Kreativ, München.

Als Solistin ist sie in Konzerten im Oratorien- und Liedbereich mit den Schwerpunkten Bach (Kantaten, Passionen, h-moll Messe, Weihnachtsoratorium), Händel, Mozart (c- moll Messe u.a.) Schubert, Schumann, Brahms, H.Wolf. etc. zu hören.