Gender

Schwarze Männer können einander begehren

Traces of Ecstasy ist sowohl eine ernüchternde Ermahnung an die soziopolitische Trägheit als auch das, was Fani-Kayode beabsichtigte: “eine fantasievolle Untersuchung von Schwarzsein, Männlichkeit und Sexualität”. Mehr ...

ArtsWork: Refiguring Women

Wo ist die Stimme afrikanischer Frauen in der Kunstszene heute? Das Goethe-Institut lud 24 afrikanische Frauen aus dem Kunstsektor ein, im Rahmen der ArtsWork-Konferenz die Themen Positionierung, Gender und Identität zu diskutieren. Mehr ...

Afrikanische Künstlerinnen erobern ihren Platz: Sehen und gesehen werden

(19. April 2013) Lange Zeit waren Frauen in der afrikanischen Kunstszene praktisch nicht präsent; künstlerische Arbeit wurde sogar als für Frauen unziemliche Beschäftigung angesehen. Doch allmählich entsteht nun ein Forum für weibliche Themen und Ausdrucksformen. Von Elisabeth Wellershaus Mehr ...

Frauenstimmen – im Gespräch mit N’Goné Fall

N’Goné Fall ist Frau, freie Kuratorin und Afrikanerin. Sie war eine von 24 Teilnehmerinnen am „ArtsWork – Refiguring Women“ Workshop in Johannesburg im November 2012. Mehr ...

Frauenstimmen - im Gespräch mit Jacqueline Karuti

Jacqueline Karuti ist Frau, bildende Künstlerin und Afrikanerin. Sie war eine von 24 Teilnehmerinnen am „ArtsWork – Refiguring Women“ Workshop in Johannesburg im November 2012. Mehr ...

Der Körper: Eine Tatsache?

Wie haben sich Diskussionen über den Körper als sogenannte Tatsache verändert? Ist der Körper, oft ein Bezugspunkt um Politik zu machen, tatsächlich ein objektiver Fakt? Mehr ...

Bildmuster des Weiblichen – Ein Gespräch über das Verhältnis von Kunst und Gender

Der Kunstmarkt boomt, doch die Kategorie Geschlecht scheint dabei keine große Rolle zu spielen. Dagegen thematisierte die Ausstellung Female Trouble in München Brüche und Veränderungen von Geschlechterbildern seit dem 19. Jahrhundert. Ein Gespräch mit der Kuratorin Inka Graeve Ingelmann. Mehr ...

„Feministin bin ich nur heimlich“

Frauen haben es immer noch schwer, in der Filmindustrie Fuß zu fassen, gerade in Afrika. Eine, die sich davon nicht hat abschrecken lassen, ist die Filmemacherin Taghreed Elsanhouri. Mehr ...

Von Ampelmännchen und Ampelweibchen – die Berliner Gender Walks

Beim Gender Walking wird die Stadt unter einer ganz speziellen Perspektive durchforstet: mit dem Blick durch die Genderbrille. Mehr ...

„Ich halte nichts von einer ‚Feminisierung‘ der Gesellschaft“ – Alice Schwarzer im Gespräch

Seit Jahrzehnten ist Alice Schwarzer das Gesicht des Feminismus in Deutschland. Mehr ...

Frauenfilm – was ist das?

Frauenfilm – ist das ein quotenträchtiges Genre oder ein politisches Statement? Wie steht es beim Film um die Gleichberechtigung? Hinter dem Begriff Frauenfilm verbirgt sich eine widersprüchliche Geschichte mit vielen offenen Fragen. Mehr ...

„Frauen sind stärker verwundbar“ – Marion Rolle über Gender und Klimawandel

Klimawandel trifft Frauen stärker als Männer, doch ihre Bedürfnisse bleiben oft unsichtbar. Mehr ...

Genderpolitik und Frauen-Quote in Deutschland

Männer und Frauen sind gleichberechtigt. So steht es im deutschen Grundgesetz. Wie spiegelt sich das in der beruflichen Realität in Deutschland wider? Mehr ...

Dossier: Gender   deutsch deutsch

Die Gesellschaft im Genderblick: Das Dossier hinterfragt traditionelle Rollenzuschreibungen.

Dossier: Gender   deutsch deutsch

Die Gesellschaft im Genderblick: Das Dossier hinterfragt traditionelle Rollenzuschreibungen.

Deutsche Welle

Deutschlands mediale Stimme bringt Nachrichten und Themen in Ihr Wohnzimmer.
Link-Tipps