Goethe-Institut Südafrika

Find us on Facebook
Logo Goethe-Institut

Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Wir vermitteln ein umfassendes Deutschlandbild durch Information über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben.

Unsere Abteilung Kulturprogramme beschäftigt sich mit einer Vielzahl von unterschiedlichen künstlerischen Ansätzen und Projekten in den Bereichen Literatur, Musik, Theater, Kunst, Film und Medien in Subsahara-Afrika. Unser Ziel ist es, die lokalen Kunst- und Kulturszenen zu unterstützen und mittels der Künste den panafrikanischen Dialog zu vertiefen.

Die Arbeitsweise des Goethe-Instituts basiert vorrangig auf der Bildung von Partnerschaften mit bestehenden Institutionen und dem Ausbau von Netzwerken. Dies geschieht durch Koproduktionen, Hilfe zur Selbsthilfe und durch die Präsentation qualitativ hochwertiger Produktionen. Das Goethe-Institut ist eine unabhängige Organisation, die Freiräume bietet und Beziehungen aufbaut, ohne vorgefasste Ideologien oder Ziele zu verfolgen, außer der, dass die Künste die Gesellschaft, in der wir leben, tiefgreifend verändern können.

Das Goethe-Institut versteht sich als Plattform, die es ermöglicht, mit vielen unterschiedlichen Kunstprojekten und mit Menschen aus allen Bevölkerungsschichten in Verbindung zu kommen. Wir wählen Projekte aus, die nicht nur Grenzen ausloten, sondern oft auch Gräben überbrücken und feststehende Überzeugungen durch provokative, experimentelle Inhalte ins Wanken bringen.

Für das Goethe-Institut in Subsahara-Afrika ist es eine große Freude, von der Konzeptionsphase bis zur Unterstützung des weltweiten Vertriebs der fertigen Filme am Kurzfilmprojekt African Metropolis beteiligt gewesen zu sein. Dieses Projekt baut auf dem Erfolg und den Erfahrungen des Kurzfilmwettbewerbs LATITUDE auf. Aus dem LATITUDE-Wettbewerb, der von 2007 bis 2010 ausgerufen wurde, ging eine DVD mit neun afrikanischen Kurzfilmen hervor, die international vertrieben wird. Durch Projekte wie LATITUDE und African Metropolis kann das Goethe-Institut einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung einer unabhängigen Filmindustrie auf dem afrikanischen Kontinent leisten, an Kurzfilmproduktionen mitwirken, die von modernen afrikanischen Gesellschaften, Städten und Belangen erzählen, und letztendlich zur Bereicherung der kulturellen Debatte auf dem afrikanischen Kontinent beitragen.

Mehr über die Arbeit des Goethe-Instituts in Johannesburg erfahren Sie unter diesem Link: www.goethe.de/johannesburg.