Special Guests

Special Guests

Julian Heun © Goethe-Institut. Photo: Masimba Sasa JULIAN HEUN
Julian Heun ist Autor und Slam-Poet aus Berlin. Sein erster Roman Strawberry Fields Berlin im März 2013 bei Rowohlt Berlin.
Seit 2007 ist Julian Heun auf Poetry Slam Bühnen zu finden und hat einige Preise von unterwegs mitgebracht: Deutschsprachiger Meister (U20), dreifacher deutschsprachiger Vizemeister (Einzel & Team) und zweifacher Berliner Meister. 2010 gewann er den Kleinkunstpreis Stuttgarter Besen samt Publikumspreis. Er war Gast des Goethe-Instituts bei internationalen Lyrikfestivals in Spanien, Italien, Ukraine, Kolumbien und den USA.
Julian Heun ist Projektleiter beim Poesiefestival Berlin 2013 und organisiert und moderiert monatlich mit Wolf Hogekamp den Bastard Slam in der Ritter Butzke. Außerdem ist er Teil der Lesebühne Spree vom Weizen und des Spoken-Word-Ensembles Allen Earnstyzz.
Theresa Hahl © Edwin EmerlichTHERESA HAHL
Theresa Hahl, geboren 1989 in Heidelberg, ist seit 2009 aktiver Teil der deutschsprachigen Spoken-Word Szene, gibt Schreibworkshops und setzt sich innovativ mit der Inszenierung des gesprochenen Wortes auseinander.
2009 belegte sie den dritten Platz der deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften im Bereich U20, erreichte danach im Bereich Ü20 mehrmals das Halbfinale, 2011 das Finale und ist ebenso Hessenslammeisterin 2011 und Vize-Meisterin 2012.
Sie ist außerdem Trägerin des Weidener Literaturpreises 2010, sowie Protagonistin des Dokumentarfilms "Dichter und Kämpfer", der 2012 auf der Berlinale Premiere feierte. Im selben Jahr war sie an der Inszenierung und Aufführung des multimedialen Spoken-Word Theaterstückes "Alles ist Wunderland" im Casinotheater Winterthur (CH) beteiligt.
Überdies schrieb und produzierte sie zusammen mit Temye Tesfu das Bühnenhörspiel "Die Tonbänder des Ignaz Euling" das vom Live-Illustrator Mehrdad Zaeri zeichnerisch begleitet wird und im März 2013 uraufgeführt wurde.
Neben Eigenpublikationen und Hypertextprojekten wurden ihre Texte unter anderem bei Reclam und Lektora veröffentlicht.