Thomas Stangl


    geboren am 4. Januar 1966 in Wien


    bis 1991 Studium der Philosophie und Hispanistik in Wien. Abschluss des Studiums mit einer Arbeit über dekonstruktive Literaturtheorie

    seit ca. 1990 Essays, Rezensionen und später Prosaarbeiten in Tageszeitungen und Literaturzeitschriften

    2002 Förderpreis der Stadt Wien

    2004 Erscheinen seines ersten Romans „Der einzige Ort“, für den er mit dem Aspekte-Literaturpreis für das beste deutschsprachige Prosadebüt ausgezeichnet wird

    2005 Literaturförderpreis des österreichischen Bundeskanzleramtes

    2007 Telekom-Austria-Preis bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur

    2009 Heinrich-Heine-Stipendium Lüneburg

    lebt in Wien

    Links zum Thema