Artikel und Periodika zum Thema Indigenes Wissen

Indigenes Wissen ist lokales, meist traditionelles Wissen über Heilkunde, Landwirtschaft, Religion, Riten und vieles mehr. Es spielt in vielen Regionen Afrikas bis heute eine große Rolle, wird meist mündlich weitergegeben und ist daher vom Vergessen-Werden bedroht. Hier geht es um das Erforschen und Speichern indigenen Wissens und um den verbesserten Zugang dazu.
class="schmuckbild"> Foto: www.cifor.org

    Awerweg, Udo Richard & Greyling, Elizabeth Hester:
    Some challenges for Information and Communication Technologies in Indigenous Knowledge preservation [pdf]
      english

    Mit der Digitalisierung von indigenem Wissen bieten Informations- und Kommunikations-Technologien (ICT) neue Möglichkeiten und Perspektiven, sowohl für die globale Informationsgesellschaft, als auch und ganz besonders für die lokalen Gemeinden, in denen das indigene Wissen entstanden ist und weiterentwickelt wird. Dieser Aufsatz befasst sich mit einigen Problemen beim Einsatz von ICT, die beim Umgang mit Kontext-abhängigem kulturellem Wissen entstehen können, da indigene Kulturen Daten, Informationen und Wissen anders betrachten als westliche Kulturen.

    Berckmoes, Lidewyde: Protecting Indigenous Knowledge in South Africa [pdf]   english

    Diese vom niederländischen Außenministerium in Auftrag gegebene Studie untersucht anhand des Beispiels Südafrika, wie indigenes oder lokales Wissen durch Copyright-Gesetze als geistiges Eigentum geschützt werden kann, um so ein Klima zu schaffen, das die Produktion, Wertschätzung und Nutzung lokalen Wissens fördert, zugunsten der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Weiterentwicklung des Landes.

    Emeagwali, Gloria: African Indigenous Knowledge Systems (AIK): Implications for the Curriculum   english

    Dieser Artikel diskutiert die konzeptionellen Fragen, die mit indigenen Wissenssystemen verbunden sind, einschließlich der Schnittstelle zwischen wissenschaftlichen und indigenen Wissenssystemen. Er beschäftigt sich zudem mit der Rolle von Bibliotheken in Bezug auf die Vermittlung indigenen Wissen. Weiter werden Modelle und Ansätze für das Lehren, Lernen und die Forschung von indigenen Wissen erkundet.

    Green, Lesley J F: The Indigenous Knowledge Systems Policy of 2004: Challenges for South African Universities [pdf]   deutsch

    Dieser Artikel befasst sich mit der 2004 vom südafrikanischen Kabinett verabschiedeten Strategie zur Integration indigener Wissenssysteme in die Bereiche Bildung, Landwirtschaft, Wissenschaft, Recht, Kunst und Gesundheitswesen. Die Autorin hält es für wichtig, dass sich das Land mit indigenen Wissenssystemen auseinandersetzt, sieht die Methoden, die die Regierung einsetzen will, um eine solche Integration zu verwirklichen, jedoch durchaus kritisch.

    Greyling, Betsie: Preserving Indigenous Knowledge: a model for Community Participation in African Libraries.   english

    Dieser Beitrag schlägt ein Modell für die partizipative Erstellung einer digitalen Bibliothek des indigenen Wissens vor. Das Modell setzt auf öffentliche Bibliotheken und zielt auf die Entwicklung einer virtuellen Plattform, die einen entscheidenden Beitrag zur globalen Informationsgesellschaft leistet und gleichzeitig alle daran Beteiligten stärkt - durch den Erhalt ihres traditionellen Wissen, die verbesserte Zugänglichkeit dazu und durch die Förderung ihrer Kompetenzen im Umgang mit moderner Informations- und Kommunikationstechnologie.

    Greyling, Elizabeth & Sipho Zulu: Content Development in an Indigenous Digital Library: a case study in Community Participation [pdf]   english

    Anhand des ULWAZI-Projekts in Durban zeigen Greyling und Zulu auf, wie afrikanische Bibliotheken durch das Angebot eines kontextualisierten Online-Informationsdienstes Zugang zu indigenem Wissen bereitstellen können. Mit Hilfe moderner Informationstechnologien wurde eine Plattform geschaffen, die eine aktive Beteiligung der Gemeinden beim Sammeln und Aufbereiten lokalen kulturellen Wissens ermöglicht.

    IK Notes on Indigenous Knowledge and Practices   english

    Diese Online-Zeitschrift beschäftigt sich mit dem Einsatz indigenes Wissen und lokaler Praktiken im Hinblick auf wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung. Sie wurde von der Weltbank auf Englisch und Französisch herausgegeben; das Erscheinen wurde 2006 eingestellt.

    Indigenous Knowledge Systems in Ethiopia   english

    Bericht über einen im März 2002 von OSSREA (Organization for Social Science Research in Eastern and Southern Africa) durchgeführten Workshop zum Thema „Indigene Wissenssysteme“. Der Bericht enthält Zusammenfassungen der präsentierten Vorträge zu Themenbereichen, in denen indigenes Wissen in Äthiopien eine besondere Rolle spielt, wie z.B. Philosophie, Medizin und Agrarwirtschaft.

    Indilinga: African Journal of Indigenous Knowledge Systems (IAJIKS)   english

    Indilinga ist eine unabhängige und akkreditierte Publikation, die sich mit Fragen zur Produktion, Verbreitung und Anerkennung von indigenen Wissenssystemen beschäftigt. Wichtige Themenfelder in diesem Kontext sind Methodologie, Ethik, Geschlechterforschung, Bildung, Wissenschaft und Technik, Kunst, Lebensmittel-Systeme und sozio-kulturelle Fragestellungen. Das Redaktionsteam besteht aus Wissenschaftlern aus dem südlichen Afrika, aus Westafrika und Norwegen; der wissenschaftliche Beirat ist international besetzt.

    Moahi, Kgomotso H.: Promoting African Indigenous Knowledge in the knowledge economy: exploring the role of higher education and libraries   english

    Dieser Konferenzbeitrag im Powerpoint-Format geht von einer Marginalisierung indigenen Wissens aus und betont im Folgenden die Potentiale indigener Wissenssysteme für die globale Informationswirtschaft. Um dieses Potential besser auszuschöpfen, wird empfohlen, dass Universitäten in afrikanischen Ländern indigenes Wissen verstärkt in den Lehrplänen verankern und die diesbezügliche Forschung intensivieren. Gleichzeitig sollen Bibliotheken indigenes Wissen sammeln und bereitstellen, um den Zugang dazu zu verbessern und verstärkt Bewusstsein dafür zu schaffen.

    Sithole, Jabulani: The Challenges faced by African Libraries and Information Centres in documenting and preserving Indigenous Knowledge [pdf]   english

    Afrikanische Bibliotheken stoßen auf eine Vielzahl von Problemen, wenn sie indigenes Wissen sammeln und dokumentieren möchten. Häufig fehlen die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die personellen und finanziellen Voraussetzungen und es ist schwierig, mit den informationstechnischen Entwicklungen im Hinblick auf die Wissensdokumentation und –vermittlung Schritt zu halten. Der Konferenzbeitrag diskutiert anhand praktischer Beispiele und Erfahrungen eine Vielzahl von Herausforderungen und Lösungsansätzen.