Artikel und Periodika zum Thema Oralität und Wissensgesellschaft

Hier stellen wir Initiativen vor, die zur Wissensproduktion und -vermittlung in oralen Kulturen beitragen und die Teilhabe afrikanischer Gesellschaften an der globalen Wissensgesellschaft fördern.

Awerweg, Udo Richard & Greyling, Elizabeth Hester:
Some challenges for Information and Communication Technologies in Indigenous Knowledge preservation [pdf]
  english

Mit der Digitalisierung von indigenem Wissen bieten Informations- und Kommunikations-Technologien (ICT) neue Möglichkeiten und Perspektiven, sowohl für die globale Informationsgesellschaft, als auch und ganz besonders für die lokalen Gemeinden, in denen das indigene Wissen entstanden ist und weiterentwickelt wird. Dieser Aufsatz befasst sich mit einigen Problemen beim Einsatz von ICT, die beim Umgang mit Kontext-abhängigem kulturellem Wissen entstehen können, da indigene Kulturen Daten, Informationen und Wissen anders betrachten als westliche Kulturen.

Greyling, Betsie: Preserving Indigenous Knowledge: a model for Community Participation in African Libraries.   english

Dieser Beitrag schlägt ein Modell für die partizipative Erstellung einer digitalen Bibliothek des indigenen Wissens vor. Das Modell setzt auf öffentliche Bibliotheken und zielt auf die Entwicklung einer virtuellen Plattform, die einen entscheidenden Beitrag zur globalen Informationsgesellschaft leistet und gleichzeitig alle daran Beteiligten stärkt - durch den Erhalt ihres traditionellen Wissen, die verbesserte Zugänglichkeit dazu und durch die Förderung ihrer Kompetenzen im Umgang mit moderner Informations- und Kommunikationstechnologie.

Greyling, Elizabeth & Sipho Zulu: Content Development in an Indigenous Digital Library: a case study in Community Participation [pdf]   english

Anhand des ULWAZI-Projekts in Durban zeigen Greyling und Zulu auf, wie afrikanische Bibliotheken durch das Angebot eines kontextualisierten Online-Informationsdienstes Zugang zu indigenem Wissen bereitstellen können. Mit Hilfe moderner Informationstechnologien wurde eine Plattform geschaffen, die eine aktive Beteiligung der Gemeinden beim Sammeln und Aufbereiten lokalen kulturellen Wissens ermöglicht.

Meyer, Hester: Communicating Science to Rural Communities requires Boundary Crossing [pdf]   english

Die Autorin stellt in diesem 2002 erschienenen Artikel Konzepte der Kommunikation, der Aneignung, Interpretation und des Austauschs von Wissen in ländlichen, meist oral geprägten Gesellschaften Afrikas (wie z.B. kollektives Gedächtnis, Wiederholung, Mnemotechnik) vor. Die Kenntnis dieser Kommunikationskonzepte und die Überwindung entsprechender kultureller Barrieren sei die Voraussetzung für die erfolgreiche Vermittlung wissenschaftlicher Informationen in oral geprägten Kulturen.

Meyer, Hester: The influence of information behaviour on information sharing across cultural boundaries in development contexts   english

Meyer untersucht in diesem 2009 publizierten Artikel das Informationsverhalten von Menschen in ländlichen, traditionell lebenden Gemeinschaften - und die Bedeutung des Informationsverhaltens im Entwicklungskontext und insbesondere bei der Kommunikation zwischen Menschen aus schriftlich bzw. mündlich geprägten Kulturen.

Meyer, Hester: The nature of information, and the effective use of information in rural development   english

In diesem 2005 erschienenen Artikel analysiert die Autorin die unterschiedlichen Attribute von "Information" und unterscheidet dabei Eigenschaften, die im Entwicklungskontext förderlich und solche, die im Hinblick auf Entwicklung hinderlich sind. Sie konstatiert, dass abstrakte Informationen, medium- oder kontextabhängige Informationen im Entwicklungskontext schwieriger zu vermitteln sind und dass diese ein großes Maß an Kenntnis des Informationsverhaltens der Zielgruppe und den Einsatz angepasster Methoden erfordern.