Bildende Kunst in Deutschland: Ausstellungsbesprechungen, Künstlerporträts

Copyright: xy

Blumen für Ai Weiwei

Ai Weiweis weltweit größte Einzelausstellung Evidence im Gropius-Bau Berlin: die Ästhetik des Widerstands. Mehr ...
    Chiharu Shiota „Love Letters“, Foto: Christoph Schmidt picture alliance © picture alliance / dpa

    Der rote Faden der Hochkunst – zur Wiederentdeckung textiler Kunst

    Textilkunst ist Frauensache. Vorurteile über die ästhetische Arbeit mit Stoffen sind extrem reißfest, und zwar umso mehr, je näher man einer Vorstellung von Hochkultur kommt.Mehr ...
    Ludwig Meidner, „Die Abgebrannten
 (Heimatlose)“,
 1912 
© Museum Folkwang

    Von der Staffelei in den Krieg – „1914. Die Avantgarden im Kampf“

    Inwieweit hat die „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhunderts auch die Kunst radikal verändert? – Die Ausstellung in der Bundeskunsthalle BonnMehr ...
    Europeras 1, Ruhrtriennale 2012, Jahrhunderthalle Bochum, © Wonge Bergmann für die Ruhrtriennale, 2012. Aus der Hauptprobe f. „Europeras 1“, John Cage, Inszenierung Heiner Goebbels, 14.08.2012, JHH Bochum. Mezzosoprane: Liliana Nikiteanu und Karolina Gumos, Sopran: Asmik Grigorian, Bass: Frode Olsen.

    Schauplatz Industriedenkmal – die Ruhrtriennale geht in die nächste Runde

    Das internationale Kulturfestival im Ruhrgebiet wurde 2002 ins Leben gerufen. Es sollte der ehemals florierenden Region von Schwerindustrie und Bergbau eine neue Identität verschaffen.Mehr ...
    Leonid Breschnew, Willy Brandt, Bonn, 1973 © Barbara Klemm

    Barbara Klemm – Zeitgeschichte durch das Auge der Kamera

    Vom Bruderkuss Leonid Breschnews und Erich Honeckers bis zum Aufstieg von Angela Merkel – in ihren Reportagen ging es Barbara Klemm immer um Menschen.Mehr ...
    Stefan Krueskemper. Foto: María Linares

    „Der ‚geniale‘ Künstler hat ausgedient“ – ein Interview mit Stefan Krüskemper

    Stefan Krüskemper ist Co-Initiator der Citizen Art Days. Das Projekt befasst sich mit den kreativen Potenzialen von Bürgern, Stadtakteuren und Künstlern.Mehr ...
     Tino Sehgal, 2012. Foto: © Sabine Weier

    „I love Tino Sehgal“ – ein Porträt

    Choreograf bewegter Skulpturen und Meister des Ephemeren – dies sind nur zwei Etiketten für den Konzept-Künstler Tino Sehgal, der Kapital aus geistigem Mehrwert schöpft.Mehr ...
    Der Künstler, Wissenschaftler und „Smeller“-Erfinder Wolfgang Georgsdorf, Foto: © Wolfgang Georgsdorf

    „Wir erleben den Beginn eines neuen Paradigmas“ – ein Gespräch mit Wolfgang Georgsdorf

    Der Künstler Wolfgang Georgsdorf hat den Prototypen einer genialen Riech-Maschine gebaut: den „Smeller“.Mehr ...
    Ghost / Unknown Mass, Towada Art Center, 2011, Towada, Japan; © inges idee

    21 Jahre Einfälle: inges idee

    Seit über 20 Jahren arbeitet die Berliner Künstlergruppe „inges idee“ in verschiedenen Städten an Projekten im öffentlichen Raum. Mit spielerischem Charme entwerfen die Berliner Skulpturen, die grundsätzlich jeder verstehen soll.Mehr ...
    Reiner Ruthenbeck, Leben mit Pop, 1963; © VG Bild-Kunst, Bonn 2013

    „Leben mit Pop“ – Kapitalistischer Realismus in Düsseldorf

    1963 präsentierten Gerhard Richter und Konrad Lueg in einem Möbelhaus ihre Performance „Leben mit Pop“. Zum 50. Jahrestag dieser wichtigsten Aktion des Kapitalistischen Realismus blickt die Kunsthalle Düsseldorf zurück.Mehr ...
    Katja Strunz, Drehmoment, Ausstellungsansicht, 2013; © Katja Strunz, Foto Matthias Kolb

    Falten von Zeit und Raum: Katja Strunz

    Mit ihren gefalteten Raumobjekten wurde Katja Strunz bekannt. Die Ausstellung in der Berlinischen Galerie zeigt, wie komplex ihre minimalistischen Skulpturen sind.Mehr ...
    Maria Lassnig, Dreifaches Selbstporträt/New Self, 1972; © Courtesy der Künstlerin, Foto: UMJ / N. Lackner

    Introspektionen: Maria Lassnig

    Wie sehen Spannungsgefühle im Nacken aus und welche Farben haben sie? Der Suche nach Bildern für innere Empfindungen gilt das Lebenswerk der Künstlerin Maria Lassnig.Mehr ...
    Thomas Bayrle; © Südpol-Redaktionsbüro/Burkhard Maus

    Der Teilchenbeschleuniger – Thomas Bayrle

    Bis heute überzeugt Thomas Bayrle durch seine großformatigen Wandbilder, Skulpturen und filmischen Animationen. Bekannt wurde er in den Sechzigerjahren durch Tableaus. Ein Porträt.Mehr ...
    Martin Kippenberger, Ohne Titel (aus der Serie Lieber Maler, male mir), 1981; © Estate Martin Kippenberger, Galerie Gisela Capitain, Köln

    „Kippi“ ohne Ende – Martin Kippenberger in Berlin

    Er galt als Enfant terrible des Kunstbetriebes, lebte exzessiv und starb früh. Anlässlich des 60. Geburtstages von Martin Kippenberger würdigt das Berliner Museum für Gegenwart den umstrittenen Künstler.Mehr ...
    Installation von Ai Weiwei; © Burkhard Maus

    Über Bande gespielt – Deutschland auf der Biennale in Venedig

    Den nationalen Wettkampf der Biennale in Venedig infrage zu stellen, gehört seit Jahrzehnten zum guten Ton. Auch der deutsche Beitrag setzt Widerhaken.Mehr ...
    Wolfgang Tillmans, Paper drop (space), 2006, Courtesy Galerie Buchholz, Köln/Berlin; Foto: © Wolfgang Tillmans

    Der Unmittelbarkeitsfotograf – Wolfgang Tillmans in Düsseldorf

    Wolfgang Tillmans benutzt das Ständehaus in Düsseldorf als Verlängerung seines Ateliers. Bis zur Eröffnung hat der Fotograf an Aufbau seiner umfangreichen Ausstellung gearbeitet.Mehr ...
    David vor den Deichtorhallen; © Deichtorhallen Hamburg

    Einfach Kunst – Hans-Peter Feldmann in Hamburg

    In der Überblickssausstellung Hans-Peter Feldmann: Kunstausstellung zeigen die Hamburger Deichtorhallen das Œuvre des Künstlers der letzten vier Jahrzehnte. Was macht seine Kunst so attraktiv?Mehr ...
    Eli Weinberg; Volksmenge in der Nähe der Drill Hall am Eröffnungstag des Landesverratsprozesses in Johannesburg, 19. Dezember 1956 | Times Media Collection, Museum Africa, Johannesburg

    Fotografie als Werkzeug – „Aufstieg und Fall der Apartheid“

    Der Widerstand gegen das Apartheid-Regime in Südafrika wurde seit den 1950er-Jahren zunehmend radikal. Eine Ausstellung im Münchener Haus der Kunst widmet sich der fotografischen Dokumentation des Widerstands.Mehr ...
    Luc Tuymans (rechts); © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Galerie Neue Meister

    Romantik, ein europäisches Phänomen – Luc Tuymans im Interview

    Der belgische Künstler Luc Tuymans lässt im Dresdner Albertinum vier Meister der europäischen Romantik auf künstlerische Positionen der Gegenwart treffen.Mehr ...
    Otto Piene; © Südpol-Redaktionsbüro/M. Conrads

    Elemente und Experimente: Otto Piene im ZKM

    Otto Piene hat 1990 an der Gründung des Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe mitgewirkt. Mit „Energiefelder“ erhält der Künstler dort seine erste Einzelausstellung.Mehr ...
    Andreas Magdanz, Luftaufnahme Bau I, 2010/2011; © Andreas Magdanz

    Stammheim für die Ewigkeit – Andreas Magdanz

    Durch die Inhaftierung von Anführern der Rote Armee Fraktion (RAF) gelangte die Haftanstalt Stammheim in den Siebzigerjahren zu trauriger Berühmtheit. Der Fotograf Andreas Magdanz hat sich des sensiblen Themas angenommen.Mehr ...
    Jens Rötzsch, Berlin (Ost) 1989, Pfingsttreffen der FDJ – Stadion der Weltjugend; © Jens Rötzsch/Sammlung Berlinische Galerie, Berlin

    Panorama der DDR-Fotokunst – „Geschlossene Gesellschaft“

    Mit etwa 250 Arbeiten von 34 Fotografen präsentierte die Ausstellung „Geschlossene Gesellschaft, Künstlerische Fotografie in der DDR 1949–1989“ ein Panorama der DDR-Fotokunst.Mehr ...
    Anahita Razmi, The Paykan Project, 2010/11, Auto, 38 Schriftdokumente, 11-stündiger Videoloop; © Anahita Razmi

    Versuche über den Kulturtransfer – Anahita Razmi

    Anahita Razmi thematisiert politische sowie gesellschaftspolitische Fragestellungen, oft in Verbindung mit dem Iran. Nun präsentiert das Kunstmuseum Stuttgart die erste museale Einzelausstellung der Video- und Performancekünstlerin.Mehr ...
    Andreas Fischer, Maschinen. Your Time is My Rolex, Ausstellungsansicht, 2013; © Südpol-Redaktionsbüro/T. Köster

    Menschelnde Maschinen – Andreas Fischer in Köln

    Andreas Fischer verwandelt Alltagsgegenstände in motorisierte und sprechende Apparaturen. Die Ausstellung „Maschinen. Your Time Is My Rolex“ im Kölner Museum Ludwig würdigt nun sein Werk.Mehr ...
    Der Trompeter Don Cherry als Plakatmotiv der Ausstellung „ECM – Eine kulturelle Archäologie“, Foto: Ralf Dombrowski

    Marktplatz der Visionen – die Ausstellung „ECM – eine kulturelle Archäologie“

    Eine Ausstellung erkundet am Beispiel der Plattenfirma ECM das Wechselspiel von Bildeindruck, Klangempfinden und Ästhetik.Mehr ...
    Campo Santo Pisa 1985; © Candida Höfer, Köln; VG Bild-Kunst, Bonn 2013

    Candida Höfer – Raumsichten

    Seit Beginn ihres Schaffens setzt sich Candida Höfer in ihren Fotografien mit Orten auseinander, die eine Geschichte haben.Mehr ...
    Thomas Scheibitz, Ausstellungsansicht „One–Time Pad“, 2012; © Foto: Axel Schneider, VG Bild-Kunst 2012

    Malerei als Paradoxon – Thomas Scheibitz

    „One-Time Pad“: Der Titel der Ausstellung von Thomas Scheibitz im Frankfurter Museum für Moderne Kunst verweist auf einen Chiffriercode, der nicht zu knacken sein soll.Mehr ...
    Klara Hobza; © privat

    Durch Europa tauchen – Klara Hobza im Gespräch

    Vorstellungen sind das Material, mit dem die Künstlerin Klara Hobza arbeitet. Ihre Experimente wecken vielfältige Projektionen.Mehr ...
    Werk Andreas Siekmanns; © Foto: Uwe Riedel

    Piktogramme der Globalisierung – Andreas Siekmann

    Andreas Siekmann beschäftigt sich mit den Veränderungen der Gesellschaft, wie sie sich durch die Globalisierung und die Verschiebungen ökonomischer Verantwortlichkeiten vollziehen.Mehr ...
    Andreas Gursky; © Burkhard Maus

    Gigantische Bildkonstruktionen – Andreas Gursky in Düsseldorf

    „Meine Bilder sind für die Ewigkeit“, bekennt Andreas Gursky anlässlich der Ausstellung in seiner Heimatstadt Düsseldorf. Tatsächlich überwältigen und verblüffen seine Werke immer wieder aufs Neue.Mehr ...
    Mitglieder einer Großfamilie, „Fördertürme, 1965–1996“ | © Foto: Bernd und Hilla Becher/courtesy Schirmer/Mosel

    Der unbestechliche Blick – das Fotografenpaar Bernd und Hilla Becher

    Fördertürme, Gasometer, Hochöfen: Die Relikte der Industriekultur waren die bevorzugten Motive von Bernd und Hilla Becher.Mehr ...
    Impression von der Documenta; © Philipp Bösel

    Documenta 13 – eine Bilanz in Bildern

    TV SymbolAm 16. September 2012 um 20 Uhr schloss die Documenta 13 in Kassel nach 100 Tagen ihre Pforten. Der Fotograf und Konzeptkünstler Philipp Bösel hat Bilder zu den beeindruckendsten Kunstwerken zusammengestellt.Mehr ...
    Franz Erhard Walther: Schreitsockel und Standstellen, Ausstellungsansicht ZKM/Museum für Neue Kunst, Courtesy Galerie Jocelyn Wolff, Paris, und KOW, Berlin; © VG Bild-Kunst 2012/ F. E. Walther

    Mit Skulpturen handeln: Franz Erhard Walther

    Franz Erhard Walther gilt als einer der einflussreichsten Künstler seiner Generation. Jetzt zeigt das Karlsruher ZKM vom 26. Mai bis zum 9. September 2012 die Ausstellung „Raum durch Handlung“.Mehr ...
    Cornelia-Friederike-Müller: 4-Beats-per-Breath; © Steffi Loos / Fotokombinat

    Offener Handlungsraum: „Opening Spaces for Action“

    Die neue Direktorin der Leipziger Galerie für Zeitgenössische Kunst Franciska Zólyom beruft sich auf John Cage. In ihrer ersten Ausstellung als Kuratorin präsentiert sie sich ständig verändernde Werke.Mehr ...
    Ulla von Brandenburg, Kulisy (2010), Verschiedene alte Theatervorhänge und Seile der Oper Warschau; © Museum of Modern Art Warsaw, Courtesy Art:Concept

    Fließende Grenzen: „Made in Germany Zwei“

    Die Ausstellung „Made in Germany Zwei“ in Hannover zeigt: Die junge Kunstszene in Deutschland ist international. Aber die gezeigten Arbeiten sind selten vielschichtig.Mehr ...
    Clemens von Wedemeyer: The Fourth Wall; © Fotograf: Alexander Koch, Courtesy of Clemens von Wedemeyer and KOW, VG Bild-Kunst, Bonn 2013

    Durch die vierte Wand – Clemens von Wedemeyer

    In seinen Filmen und Installationen beschäftigt sich Clemens von Wedemeyer mit dem Wahrheitsgehalt von Geschichte und Geschichten: mit einem dezidiert subjektiven Blick.Mehr ...
    Christoph Keller in Istanbul; © privat

    Kunst an Schnittstellen – Christoph Keller

    Der Berliner Konzeptkünstler Christoph Keller bewegt sich an den teils verschwommenen Grenzverläufen des Daseins: zwischen Kunst, Wissenschaft und patentierter Erfindung.Mehr ...
    BMW-Guggenheim-Lab; © Südpol Redaktionsbüro/L. Vierecke

    Kaffee, solargeröstet – das BMW-Guggenheim-Lab in Berlin

    Es war das Thema des Berliner Frühjahrs: Die Pläne zum temporären Veranstaltungsort „BMW-Guggenheim-Lab“ sorgten bei Bürgern, Politik und Medien für heftige Kontroversen.Mehr ...
    Documenta Ausstellungshalle; © Nils Klinger

    Von Hunden und Menschen – die Documenta 13 in Kassel

    Die 1955 erstmals ausgerichtete und seit 1977 regelmäßig alle fünf Jahre in Kassel stattfindende Documenta präsentiert auch diesmal eine Analyse der Gegenwart.Mehr ...
    Christina Kubisch: „Cloud“, 2011, Installation; © Foto: Christina Kubisch

    Klangkunst als Medium der Kunstgeschichte

    Was bleibt von einem Kunstgenre, wenn mit der Digitalisierung auch das Kunstobjekt als solches in Frage gestellt wird? Die Ausstellung Sound Art. Klang als Medium der Kunst in Karlsruhe gibt hierauf eine Antwort.Mehr ...
    Ohne Titel, # 22; © Michael Schmidt

    Michael Schmidt – Lebensmittel

    Vom 4. März bis 13. Mai 2012 zeigt das Museum Morsbroich Michael Schmidts Serie Lebensmittel: Fotografien ohne jede Form der Anklage oder persönlichen Betroffenheit, aber voll glasklar sezierender Schärfe.Mehr ...
    Die Neue Nationalgalerie in Berlin; Foto: Manfred Brückels, Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0

    „Der geteilte Himmel“ – ein Blick in die Depots der Neuen Nationalgalerie in Berlin

    Die Nationalgalerie in Berlin überprüft ihre Bestände, schaut in den Depots nach lange nicht präsentierten Werken und fragt nach der kanonbildenden Wirkung ihrer geplanten Dauerausstellung.Mehr ...
    Harun Farocki; © Herta Hurnaus

    „Die Bilder sichtbar machen“. Harun Farocki

    Mit über 100 Filmen und Installationen für Fernsehen, Kino und Kunstraum gilt Harun Farocki als einer der profiliertesten Medienkünstler Deutschlands. Ein Porträt mit Interview.Mehr ...
    Aernout Mik, „Communitas“, 2010 © Aernout Mik und carlier | gebauer, Berlin, Foto: Florian Braun

    „Communitas“ – Aernout Mik im Museum Folkwang

    Das Museum Folkwang in Essen zeigt in einer Retrospektive Arbeiten des Videokünstlers Arnout Mik. In den gezeigten Werken befasst sich der Künstler mit dem politischen und psychosozialen Zustand der Gesellschaft.Mehr ...
    Michel Majerus, „Gewinn“

    Ein Blick vorwärts in die 1990er – Michel Majerus

    Die Werke von Michel Majerus werden auch nach seinem frühen Tod hoch gehandelt. Das Stuttgarter Kunstmuseum zeigt nun eine Retrospektive seiner Arbeiten.Mehr ...
    Margarete Dietrich. Berlin. 1979; aus der Reihe: Berlin in einer Hundenacht. 1977 bis 1990. Gundula Schulze Eldowy, „Die frühen Jahre“ C/O Berlin

    Die Fotografin mit dem unbeirrbaren Blick: Gundula Schulze Eldowy im C/O Berlin

    Sie zählt zu den wichtigsten Fotografen Ostdeutschlands. Über 120 ihrer frühen Arbeiten sind jetzt im C/O Berlin zu sehen: „Gundula Schulze Eldowy, Die frühen Jahre, Fotografien 1977–1990“.Mehr ...
    Otto Dix vor seinem Haus in Hemmenhofen, 1961 | Foto: Hannes Kilian @ Haus der Geschichte Baden-Württemberg/Sammlung Kilian

    Trau deinen Augen – Otto Dix

    Sein Wahlspruch war „Trau deinen Augen“. Otto Dix, einer der großen Einzelgänger in der Kunst des 20. Jahrhunderts, hätte 2011 seinen 120. Geburtstag gefeiert. Ein Anlass zu unvoreingenommenen Würdigungen.Mehr ...
    Julius Popp, Bit.fall, 2001–06, Courtesy Galerie Jochen Hempel, Leipzig, Foto: François Doury, Paris

    „Die Kunst der Entschleunigung“ in der Heimatstadt des Volkswagens, in Wolfsburg

    Mit einer Auswahl großer Werke moderner und zeitgenössischer Kunst stellt die Ausstellung die Frage: Müssen wir wieder langsamer werden?Mehr ...
    Beate Gütschow | Foto: privat

    Die Dinge sprechen nicht für sich – Beate Gütschow

    Mit Aufnahmen von Innenräumen und ausrangierten Technikteilen rekapituliert Beate Gütschow fotografische Bildstrategien. Im Museum für Photographie Braunschweig zeigt sie Arbeiten dieser neuen Werkserie.Mehr ...
    Florian Slotawa: „Besitzarbeit I: Gesamtbesitz“, 1996, Installationsansicht Hochschule für Bildende Künste Hamburg, Februar 1996 | © VG Bild-Kunst Bonn 2013

    Hab und Gut und Kunst. Florian Slotawa

    Als der Student Florian Slotawa seinen kompletten Besitz ins Atelier schleppt, stapelt und fotografiert, legt er den Grundstein seiner künstlerischen Arbeit bis heute.Mehr ...
    J. MAYER H.: Rapport 1428 | © J. MAYER H., Fotograf: Ludger Paffrath, Berlin

    Datenstrukturen – eine Ausstellung des Berliner Architekten Jürgen Mayer H.

    Die Berlinische Galerie zeigt einen Vertreter zeitgenössischer Berliner Architektur: Jürgen Mayer H., Grenzgänger zwischen Architektur, Design und Bildender Kunst.Mehr ...
    Max Beckmann: „Meeresstrand“, 1935, Öl auf Leinwand, 65 x 95.5 cm (aus der Ausstellung „Die Landschaften“ im Kunstmuseum Basel) | Museum Ludwig Köln, Göpel 419, © ProLitteris, Zürich

    Magische Realität – Max Beckmann

    Lange galt er als typisch deutscher Maler – jetzt wird Max Beckmann als Titan der Moderne gefeiert, mit gleich drei Ausstellungen.Mehr ...
    Thomas Ruff | Foto: Ralph Goertz/ IKS-Medienarchiv

    Thomas Ruff – Stellar Landscapes

    Thomas Ruff hat bis heute in mehr als zwei Dutzend Serien der verschiedensten Sujets das Medium Fotografie auf seine Kapazitäten und Grenzen hin untersucht.Mehr ...
    Bernhard Blume, „Geometrie und Erschöpfung“, 2002, aus der Serie „Abstrakte Kunst“ | Courtesy Buchmann Galerie Berlin

    Aufstand der Dinge – Nachruf auf Bernhard Johannes Blume

    Der Buchhändler Walther König räumt sein Schaufenster für Bernhard-Blume-Veröffentlichungen – als Würdigung des großen Konzeptkünstlers, der am 1. September 2011 verstarb.Mehr ...
    Gerhard Richter | © Hubert Becker 2011

    Prinzip Wandlung: Gerhard Richter

    Sein Stil besteht im Wechsel der Stile, die er dank seines Talents stets überzeugend in Malerei umzusetzen weiß. Gerhard Richter zählt zu den erfolgreichsten deutschen Malern der Gegenwart.Mehr ...
    David Claerbout, Vietnam, 1967, near Duc Pho (reconstruction after Hiromichi Mine), 2001 | Courtesy Sammlung Goetz, © David Claerbout / VG Bild-Kunst, Bonn, 2013

    „Aschemünder“ – Sammlung Goetz im Haus der Kunst

    Die Münchener Sammlerin Ingvild Goetz hat zum Auftakt ihrer Zusammenarbeit mit dem Haus der Kunst aus ihrem Fundus 15 Positionen ausgewählt, die sich mit dem Krieg auseinandersetzen.Mehr ...
    Jonathan Monk, „Remake of the Weekend“, 2010 | courtesy Meyer Riegger, Berlin, © David Brandt

    Auf Aha-Erlebnisse kommt es nicht an – „Is that true?“ im Kunsthaus Dresden

    Eine Ausstellung im Kunsthaus Dresden erkundet, wie es Künstlerinnen und Künstler mit Wissen und Wahrheit halten.Mehr ...
    Meuser, Knautsch, 2009, Stahl, Öl, 40 x 70 x 33 cm | courtesy Galerie Gisela Capitain Köln

    Meuser: einmal ohne alles

    Mit Beuys diskutierte er endlos, mit Kippenberger teilte er die Liebe für Bildtitel. Nun stellt Meuser in der Städtischen Galerie in Karlsruhe aus, garantiert Pathos-frei unter dem Titel „Knautsch“.Mehr ...
    Peter Piller: „Kraft“, 2010, Serie aus 40 Diapositiven | Courtesy Galerie Michael Wiesehöfer © Peter Piller: VG Bild-Kunst, Bonn 2013

    Peter Piller: Das Abnorme im Normalen

    Peter Piller zeichnet, verfasst Texte, fotografiert und sammelt. Zum „Archiv Peter Piller“ kommen neuerdings auch eigene Fotos hinzu, wie eine Ausstellung im Kunstverein Braunschweig zeigt.Mehr ...
    Franz West „Ion“ (2010); © Hugo Glendinning

    Wenn Kunst zum Spielplatz wird – die Ausstellung „Move“

    Tanz als eine radikale Kunstform der Nachkriegsmoderne hat das Schaffen bildender Künstler beeinflusst oder selbst die Kunst in choreografische Zusammenhänge gestellt.Mehr ...
    Olafur Eliasson: Your blind movement, 2010; Leuchtstoffröhren, Aluminium, Stahl, Nebelmaschine, Holz, Folie / Fluorescent lights, aluminium, steel, fog machine, wood, foil; Maße variabel / Dimensions variable; Photo: Studio Olafur Eliasson; Courtesy the artist; neugerriemschneider, Berlin; Tanya Bonakdar Gallery, New York | © 2010 Olafur Eliasson

    Olafur Eliasson und das Institut für Raumexperimente

    Mit immer aufwendigeren, effektvollen Konstruktionen hat der Künstler Olafur Eliasson international Furore gemacht. Im Institut für Raumexperimente erprobt er nun auch ein Modell künstlerischer Ausbildung.Mehr ...
    Timm Ulrichs: Betreten der Ausstellung verboten, 1968/69 | © VG Bildkunst Bonn, 2013; Foto: Herling/Gwose

    Timm Ulrichs – Betreten der Ausstellung verboten!

    Sprengel-Museum und Kunstverein richten dem Konzept-Künstler Timm Ulrichs in dessen Geburtsstadt Hannover eine Doppelausstellung aus.Mehr ...
    Foto: Neues Museum Nürnberg

    „Zellinnendruck“ – Künstlerzeitschriften und -bücher aus der späten DDR

    In einer Ausstellung in Nürnberg geht es um eine bunte, kritische Szene, die mit ihrer Kunst gegen die Wände eines verknöcherten, verunsicherten Staates angekämpft hat.Mehr ...
    Lagos, Detective Spears (Fotoroman)

    „Afropolis. Stadt – Medien –Kunst“ im Rautenstrauch-Joest-Museum in Köln

    Mit der Ausstellung „Afropolis“ öffnet sich ein ethnologisches Museum den aktuellen globalen Prozessen von Urbanisierung und künstlerischer Intervention.Mehr ...
    Michael Sailstorfer: Raketenbaum, 2008, Diptychon, Diasec auf Aluminium, Museumsglas, Sammlung Hennecke, Berlin, Germany | © VG Bild-Kunst, Bonn, 2013; Foto: Achim Kukulies

    Widerspenstiges Versprechen – Michael Sailstorfer in Hannover

    In der Kestnergesellschaft besticht Michael Sailstorfer einmal mehr mit einem skulpturalen Arsenal aus Natur und Motorisiertem, Geruch und Getöse, Melancholie und Allegorie.Mehr ...
    Eberhard Havekost: Tier, B08 2008 | © Eberhard Havekost, Galerie Gebrüder Lehmann Dresden/Berlin

    Ehrgeizig neue Bilder: Eberhard Havekost in Dresden

    Er wird als der coole Intellektuelle unter den international bekannt gewordenen Malern „Made in Germany“ gerühmt. Jetzt stellt Eberhard Havekost in seiner Heimatstadt Dresden aus.Mehr ...
    Anne Lass: Untitled, Las Vergas (2004); © Anne Lass

    Fokus aufs Fremde: Junge Fotokunst in „Hijacked 2“

    Öde Großstadtwelten, falsche Kriegsschnappschüsse und geisterhafte Grenzstationen: Der Bildband „Hijacked 2“ zeigt, wie sich junge deutsche Fotografen in einer globalen Welt positionieren.Mehr ...
    Abbas Kiarostami: Filmstill from „Shirin“, 2008

    Zukunft und Tradition. Ausstellung im Haus der Kunst München

    Das Münchener Haus der Kunst stellt „Klassikern“ der islamischen Kunst zeitgenössische Positionen arabischer Künstler gegenüber.Mehr ...
    Thomas Geiger: Der Untergang, 2009, Buchdeckel | Courtesy Weingrüll, Karlsruhe

    Flaschenpost aus dem Heimathafen

    In der Städtischen Galerie in Karlsruhe stellen Studierende und Absolventen der hiesigen Kunstakademie aus – unter dem Titel „Der unaufhaltsame Aufstieg von Draufgängern und Flaschen“.Mehr ...
    Foto: Markus Tretter © Kunsthaus Bregenz, Cosima von Bonin

    Cosima von Bonin in Bregenz

    „Bye Bye Utopia“ und willkommen im „Fatigue Empire“ – Der Ideenreichtum und die positive Präsenz der Arbeiten von Cosima von Bonin und raumlaborberlin widersprechen ihren pessimistischen Ausstellungstiteln.Mehr ...
    Rosemarie Trockel: Ohne Titel | Foto: Kunstmuseum Basel, Martin P. Bühler

    Im Fluss – Rosemarie Trockel in Basel und Zürich

    Ihr gelingt in ihrem über verschiedene Medien schlingernden Werk die Gratwanderung zwischen Abstraktion und Einfühlung. Nun wird Rosemarie Trockel mit zwei Ausstellungen gefeiert.Mehr ...
    © Mark Leckey, courtesy: Galerie Daniel Buchholz

    Bilder in Bewegung – Künstler & Video/Film 1958–2010

    Eine Ausstellung im Museum Ludwig in Köln zeichnet die Entwicklung der beiden konkurrierenden Techniken Video und Film nach und erkundet Unterschiede und Vergleichbarkeiten.Mehr ...
    Sigmar Polke: Die drei Lügen der Malerei, 1994 | Foto: Haydar Koyupinar, Courtesy Galerie Michael Werner Berlin, Köln, New York © Sigmar Polke 2010

    Einem erfindungsreichen Zauberer – Nachruf auf Sigmar Polke

    Im Spiel mit Stoffen und Inhalten nahm Sigmar Polke unsere Gegenwart so unerbittlich wie leichtfüßig in seine ironisch gesteuerte Mangel.Mehr ...
    Tobias Zielony, BMX, 2008. Aus der Serie Trona | © Kunstverein Hamburg

    Seltsamer Vogel Jugend – Tobias Zielony in Hamburg

    Der Hamburger Kunstverein zeigt Arbeiten des Fotografen Tobias Zielony. Sie werfen einen inständigen Blick auf Lebenswelten zwischen Kindheit und Erwachsenwerden – und werden packend präsentiert.Mehr ...
    Your uncertain shadow (colour), 2010. Halogenlampen, Glas, Aluminium, Maße variable | Foto: Jens Ziehe. Courtesy the artist; neugerriemschneider, Berlin; Tanya Bonakdar Gallery, New York © 2010 Olafur Eliasson

    Olafur Eliasson: Das Wunder geschieht im Auge

    Olafur Eliasson setzt im Berliner Martin-Gropius-Bau visuell ein Arsenal von Spiegelfechtereien, Nebelaktionen und Raummodulatoren in Bewegung.Mehr ...
    FLUCHTVERSUCH, 2008, Öl auf Leinwand, 220 x 400 cm, Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch, Berlin | © VG Bild-Kunst Bonn, 2013 | courtesy Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin und David Zwirner, New York | Foto: Uwe Walter, Berlin

    „Begleiter“ – Neo Rauch zum Fünfzigsten

    Eine großangelegte Doppelausstellung in seiner Heimatsstadt Leipzig und in München feiert den Maler Neo Rauch anlässlich seines 50. Geburtstages.Mehr ...
    Franz Ackermann: Leben und Sterben, 2009 (Installationsdetail, Bonn 2009) | Foto: Reni Hansen

    Franz Ackermanns raumbezogene Malereien im Kunstmuseum Bonn

    Von kleinformatigen „Mental Maps“ bis hin zu raumgreifenden Installationen – Franz Ackermann verarbeitet Reiseeindrücke, erlebte und medial vermittelte, zu explosiven Wandteppichen.Mehr ...
    Andreas Hofer: „Trans Time“ | Foto: Sammlung Goetz

    Batman’s Gallery – Andreas Hofer in der Sammlung Goetz

    In der Münchner Sammlung Goetz beweist der deutsche Shooting-Star Andreas Hofer einmal mehr, wie souverän er ganze Räume in seine krude Zeichensprache einzuspinnen weiß.Mehr ...
    Corinne Wasmuht: Pathfinder, 2002 | Foto: Heinz Pelz

    Im Strudel der Welt – Corinne Wasmuht in Berlin

    Das Berliner Haus am Waldsee zeigt mit „Supracity“ die erste Retrospektive der Arbeiten von Corinne Wasmuht, die bedächtig langsam Bilder über eine Welt der Hochgeschwindigkeit malt.Mehr ...
    Thomas Struth: Kreuzung mit Passanten, Wuhan, 1995 © Schirmer/Mosel Verlag, Thomas Struth

    Die Welt von heute – Texte zum Werk von Thomas Struth

    Unbelebte Straßen und stark frequentierte museale Innenräume, Familien- und Einzelporträts: So differenziert die Themen von Thomas Struth erscheinen mögen, die Einheitlichkeit liegt in der Konsequenz zu zeigen, was da ist.Mehr ...
    A. R. Penck: Der Übergang, 1963. Aachen, Sammlung Ludwig, Ludwig Forum für Internationale Kunst © 2009 A. R. Penck

    Erklärungsversuche für das Unsagbare – die Ausstellung „Kunst und Kalter Krieg“ in Berlin

    Zwischen 1949 und 1989 war sich die Kunst trotz Grenzen, trotz ideologischer Abgründe im Osten und vermeintlich endloser Freiheit im Westen näher, als es ein flüchtiger Blick auf diesen kleinen Moment der Kunstgeschichte glauben lässt.Mehr ...
    Thomas Demand: Büro / Office, 1995. C-Print / Diasec, 183,5 x 240 cm © Thomas Demand, VG Bild-Kunst, Bonn 2012

    Drapierte Tatorte – Thomas Demand in der Neuen Nationalgalerie Berlin

    Einer der weltweit bedeutendsten deutschen Künstler, Thomas Demand, rafft fiktional seinen fotografischen Historienblick auf das 60-jährige Jubiläum der Bundesrepublik.Mehr ...
    Katharina Fritsch Tischgesellschaft, 1988, Polyester, Holz, Baumwolle, Farbe, 1600 x 175 x 140 cm; Museum für moderne Kunst, Frankfurt am Main; Dauerleihgabe der Dresdner Bank, Frankfurt
Copyright: VG Bild-Kunst, Bonn, 2013

    Katharina Fritsch – Tanz auf der Muse

    Es ist ein geglücktes Revival in mehrfacher Hinsicht. Die Ausstellung von Katharina Fritsch im Kunsthaus Zürich überrascht mit koketten Perspektiven auf ein neues Rokoko.Mehr ...
    Thomas Schütte
Großer Geist No. 4 and No. 5, 1997; Großer Geist No. 14, 1999
Polished aluminium, 246 x 187 x 112 cm; 238 x 200 x 131 cm; 250 x 100 x 110 cm
De Pont museum of contemporary art Tilburg, NL
Foto: Florian Holzherr
Copyright: Thomas Schütte / VG Bild-Kunst, Bonn 2013

    Große Geister und kleine Wichte – Thomas Schütte im Münchener Haus der Kunst

    Mit viel Gespür für den Witz und die Abgründe seiner Figuren wurden die hohen Hallen im Haus der Kunst mit dem plastischen und grafischen Werk Thomas Schüttes bespielt.Mehr ...
    Andreja Kuluncic: For Austrians only, 2005 © Andreja Kuluncic
Selja Kameric: Bosnian Girl, 2003 © Selja Kameric

    Ein Paar linker Schuhe – Reality Check in East Europe

    Im Kunstmuseum Bochum stellen 20 osteuropäische Künstler, insbesondere aus den Balkanstaaten, aus. In ihren Arbeiten erzählen sie von verletzenden Vorurteilen, Rock ’n’ Roll und dem Leben in unbewohnbaren Traumhäusern.Mehr ...
    Candida Höfer: Türken in Deutschland, Diaprojektion 1979 
© 2013 VG Bild-Kunst, Bonn

    Candida Höfer: „Projects: Done“ im Museum Morsbroich

    In der aktuellen Ausstellung von Candida Höfer trifft sich zweierlei: das erfinderische Projektieren in die Zukunft hinein und das Geleistete in der Vergangenheit. „Projects: Done“, das 15. und neueste Projekt von Candida Höfer gibt gewissermaßen das Resümee ihrer abgeschlossenen Fotozyklen ab.Mehr ...
    IMI KNOEBEL: RAUM 19 III 1968/2006. Neue Nationalgalerie Berlin, 2013 | © VG Bild-Kunst, Bonn 2011; Foto: Ivo Faber

    Ausstellen im wandlosen Raum – zweimal Imi Knoebel in Berlin

    Imi Knoebel stellt sich mit ein paar Eimern Farbe der Architekturikone: Der Beuys-Schüler bestreicht die Glasfronten der Neuen Nationalgalerie in Berlin und bestückt den Ausstellungsraum minimal. In einer zweiten Ausstellung in der Deutschen Guggenheim beweist der Düsseldorfer Künstler, dass er keine Angst hat vor Rot, Gelb und Blau.Mehr ...
    Katharina Grosse
shadowbox, 2009
Acryl auf laminiertem Hartschaum (Teilansicht)
Foto: Jens Ziehe, Berlin
© Temporäre Kunsthalle Berlin / Katharina Grosse / 
VG Bild-Kunst, Bonn 2013

    Farbmanöver zwischen Himmel und Erde – Katharina Grosse in Berlin und Nürnberg

    Seit mindestens zehn Jahren zieht die deutsche Malerin Katharina Grosse ihr Publikum mit ihren atmosphärisch über Museumswände wabernden Farbdunstschleiern in den Bann. Den Pinsel hat sie dabei erfolgreich durch die Airbrush-Pistole ersetzt. In zwei Institutionen zeigt Grosse nun, dass sich illusionäre Farbräume auch auf skulpturale Objekte übertragen lassen. Ein Versuch, der nicht immer glücken will.Mehr ...
    Katharina Sieverding, Steigbild X, 1977
A/D/A Process, Acryl, Stahl, 300 x 375 cm
Courtesy Galerie Christian Lethert, Köln
Foto: Klaus Mettig
Copyright: Katharina Sieverding/VG Bild-Kunst, Bonn 2013

    Gebannte Dämonen und Mirakel: „Drei“ – eine Stuttgarter Ausstellung zum Triptychon in der Moderne

    Erstmals widmet sich eine Überblicksschau der Entwicklung des modernen Triptychons. Ausgehend vom späten 19. Jahrhundert untersucht man im Kunstmuseum Stuttgart die Phänomene dieses als besonders majestätisch geltenden Bildtypus. Eine längst fällige und mit Forschergeist ausgearbeitete Schau, die auch auf ganz zeitgenössische Apokalypsen und Farbexperimente nicht verzichtet.Mehr ...
    Olaf Otto Becker: Inlandeis 2, Grönland 07/2007, 69°41’00’’ N, 049°53’22’’ W, 829 Meter Höhe. Pigmentprint, 160 x 200 cm © DuMont Buchverlag

    GPS und Kamera – der Bildband „Verschwindende Landschaften“

    Künstler aus zehn Ländern waren in Island, in der Arktis und im Dschungel unterwegs und haben Landschaften fotografiert, die folgende Generationen so vermutlich nicht mehr zu sehen bekommen.Mehr ...
    Henriette Grahnert 
© Galerie Kleindienst

    Doppelbödiges Spiel mit der Malerei – die Malerin Henriette Grahnert

    Sie ist eine jener spannenden Absolventinnen der Leipziger Kunsthochschule, die virtuos ausspielen, was Malerei kann und international Furore machten. Doch statt Figuren erhebt Henriette Grahnert Farbrinnsale und Klebebänder zu Protagonisten ihrer mit Öl auf Leinwand gemalten Bilder. Sie erhielt den Kunstpreis der Sachsen Bank 2008 und stellt im Museum der bildenden Künste Leipzig aus.Mehr ...
    Alexander Kosolapov 
This is my Blood, 2002
Leuchtkasten 
82 x 150 cm 
Courtesy Guelman Gallery
VG Bild-Kunst, Bonn 2013

    Religion in den Medien, Medien als Religion: Eine Ausstellung im Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe

    Heilige Schriften, Ikonen, Musik und Gesang: Schon immer haben sich Religionen verschiedener Medien bedient, um ihre Botschaften zu transportieren. Eine Ausstellung im Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe zeigt, wie sehr die visuelle Kommunikation (ZKM) inzwischen von einer politisch-religiösen Bilderwelt geprägt ist.Mehr ...
    Reiner Ruthenbeck, Endlose Überkreuzung schwarz/weiß auf zwei Spiegeln / [Endless `crossing´ black/white on two mirrors], 1995, Folie auf Spiegelglas, 240 x 300 cm; Foto: Juan García Rosell, IVAM Valencia; © VG Bild-Kunst, Bonn 2013

    Präzision und Heiterkeit: Reiner Ruthenbeck in Duisburg und Düsseldorf

    Zeichnungen und Fotografien, plastische und raumbezogene Arbeiten, konzeptuelle Werke und Geräuschskulpturen: Das Werk des 1937 geborenen Künstlers Reiner Ruthenbeck ist äußerst vielschichtig. Zwei Ausstellungen zeigen eine Werkschau.Mehr ...
    Gerhard Richter, Cage (2), 2006, 300 x 300 cm, Privatsammlung, © Gerhard Richter

    Dirigent des Zufalls – Gerhard Richter und seine abstrakten Bilder

    Eine Ausstellung widmet sich erstmals allein denjenigen Bildern im Werk Gerhard Richters, die sich niemals auf eine bestimmte Deutung festlegen lassen – seinen abstrakten Bildern.Mehr ...
    Ayşe Erkmen © Ayşe Erkmen, 2008; Privatfoto

    Das Museum als Modell – Weggefährten von Ayse Erkmen

    Der museale Raum dient der türkischstämmigen Künstlerin Ayse Erkmen nicht ausschließlich als Präsentationsträger ihrer Arbeiten. Er ist wesentlicher Bestandteil ihres Schaffens.Mehr ...
    Büro Büro, 2002; Altinventar der fünf ehemaligen Gebäude der alten LVA; 3,6 x 3,6 x 3,6 m; Eingangshalle der neuen LVA; Foto und Copyright: Thorsten Brinkmann

    Thorsten Brinkmann – Porträt eines Serialsammlers

    Thorsten Brinkmann hegt eine wilde Sammelleidenschaft für alles was sperrig, in die Jahre gekommen und ein bisschen muffig ist. Ein Bildband liefert erstmals einen Gesamteindruck des Werkes des Hamburger Künstlers.Mehr ...
    Jeppe Hein `Space in Action/ Action in Space´, Year: 2002; Courtesy: Johann König, Berlin and 303 Gallery, New York, Exhibited at Lehnbachhaus u. Kunstbau Munich, D, 2002; Photo credit: Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau

    Im Bannkreis der Wasserfontänen: Der Künstler Jeppe Hein

    Auf dem Museumsplatz vor dem Münchener Lenbachhaus ist über den Sommer hinweg einer von Jeppe Heins sagenhaften Brunnen platziert.Mehr ...
    Weitere Artikel

    Goethe.de Kunstkalender

    Aktuelle Aus- stellungen in Deutschland

    Artists in residence – Stipendium

    Die Künstlerstadt Kalbe vergibt laufend Residenz-Stipendien für Künstler und Kunststudenten verschiedener Sparten. Der Aufenthalt ist von zwei Wochen bis zu drei Monaten frei wählbar.

    Dossier: Documenta (13)

    Logo documenta 13 © documenta 13
    Orte, Aktionen und wichtige Künstler der 13. Documenta in der Vorschau – aus deutscher und aus polnischer Perspektive.

    Dossier: Berlin Biennale

    7. Berlin Biennale, logo
    Nicht nur dank Kurator Artur Żmijewski steht die Kunstszene Polens bei der Biennale 2012 besonders im Fokus.

    gateways. Kunst und vernetzte Kultur

    Ausstellung junger europäischer Medienkunst im Kumu Art Museum Tallinn

    Twitter

    Aktuelles aus Kultur und Gesellschaft in Deutschland