Matthias Böttger

Biografische Informationen

Matthias Böttger (*1974) ist Architekt und Kurator, lebt und arbeitet in Berlin und Linz. Seit 2011 ist er künstlerischer Leiter des DAZ – Deutsches Architektur Zentrum in Berlin und seit 2012 Professor für Sustainable Architecture + Future Tactics (SAFT) am Institut für Raum und Design der Kunstuniversität Linz.

Mit seinem Büro raumtaktik – office from a better future – arbeitet Matthias Böttger seit 2003 an räumlicher Aufklärung und Intervention.

Matthias Böttger studierte Architektur und Stadtplanung in Karlsruhe und London und arbeitete als Architekt in Köln, Berlin und Paris. Seine wissenschaftliche Tätigkeit begann am Bauhaus Dessau von 2005 bis 2006, es folgten 2006 bis 2007 die Uni Stuttgart und 2007 bis 2011 die ETH Zürich, wo er Kunst+Architektur unterrichtete. 2007 bis 2008 war er Gastprofessor für Kunst und öffentlicher Raum an der AdbK Nürnberg.

Von 2007 bis 2009 war er Stipendiat der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart und ein Jahr später in 2010 übernahm Matthias Böttger die Leitung des aut. architektur und tirol, Kunstverein für Architektur in Innsbruck.

Matthias Böttger realisierte eine Vielzahl von Ausstellungen und Biennalen. 2006 kuratierte er die Wanderausstellung “Fanshop der Globalisierung” und war 2008 zusammen mit Friedrich von Borries Generalkommissar und Kurator des deutschen Beitrags “Updating Germany – 100 Projekte für eine bessere Zukunft” auf der Architekturbiennale in Venedig. 2013-2014 kuratierte er die Wanderausstellung, WELTSTADT – who creates the city“, die u. a. in Berlin, Prag, Johannesburg, New York, Riga, Plowdiw, Bangalore und Zagreb zu sehen war. Mit “Nos Brasil/We Brazil”, einem Teilprojekt der WELTSTADT, war er 2013 Kurator des deutschen Beitrag auf der Architekturbiennale in Sao Paulo.

Ausstellungen (Auswahl):

  • Jahresthema „Wer macht die Stadt ?", DAZ Berlin (2014-2015)
  • „In Extenso – Erweitert: Neue Gedanken zu Raum und Materie", DAZ Berlin (2014-2015)
  • „Weltstadt – Who creates the city?", (u. a. Berlin, Prag, Johannesburg, New York, Riga, Plowdiw, Bengaluru und Zagreb (2013-2015)
  • „NÓS BRASIL! WE BRAZIL!", Deutscher Beitrag für die X Architekturbiennale in São Paulo, Casa do Povo, São Paulo (2013)
  • Jahresthema „Was soll Architektur", DAZ Berlin (2011–2013)
  • „raumproduktion", Kunsthalle Düsseldorf (2011)
  • "Urban Futures 2050", Szenarien für das Jahrhundert der Städte, Konferenz, Workshops, Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin (2011)
  • „aut.raumproduktion", Ausstellungsserie im aut in Innsbruck (2010)
  • "Updating Dhaka", Scenario-Workshops, Goethe Institute / DAAD Dhaka, Bangladesh (2010)
  • "Smart Urban Stage Award", Kurator für Kultur und Kunst, Berlin (2010)
  • „Updating China – Sustainable Architecture in China", Zendai Himalayas Art Museum in Shanghai (2010)
  • „Fernsehtürme", Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt (2009)
  • „Updating Germany", Deutscher Beitrag zur Architekturbiennale Venedig (2008)
  • „Fanshop der Globalisierung", Wanderausstellung durch Deutschland und Österreich anlässlich der WM und EM (2006-2008)

Thomas Schweigert, 2008
Thomas Schweigert, 2008
Matthias Böttger
Künstlerischer Leiter | Deutsches Architektur Zentrum | Berlin

Schlagworte
Architektur/Raum
Biennalen
Interdisziplinäre Projekte
Urbanismus
Nachhaltigkeit