Matthias Böttger

Kuratorisches Statement

Was können Computerspiele und Völkerball für den öffentlichen Raum bedeuten? Inwiefern spiegeln Fernsehtürme und Fußball-Weltmeisterschaften ökonomische, politische und kulturelle Entwicklungen wieder? Was bedeutet ‘Nachhaltigkeit’ für die gelebte und gebaute Umwelt? Mein Blick richtet sich auf Produktionsbedingungen von Raum, den kulturellen, ökonomischen und politischen Parametern, von denen die Gestaltung von Architektur und Städtebau bestimmt werden. Es geht um Zukünfte, Visionen und Utopien, aus denen neue Handlungsempfehlungen für das Jetzt entstehen. Die Aufgabe von Architektur sehe ich hierbei nicht nur in der Problemlösung, sondern auch in der Benennung und Beschreibung von neuen Herausforderungen. Architektur gibt keine definitiven Antworten, sondern bleibt offen für Fragen. Mittels verschiedenster Formate, wie Workshops, Ausstellungen, Buchvorstellungen, Gespräche und Konferenzen, werfe ich einen neuen Blick auf das erweiterte Feld der Architektur: Mich interessiert es verschiedene Positionierungen und Arbeitsweisen von Architekten sowie von Künstlern, Denkern und anderen Akteuren der Stadt- und Raumproduktion zusammenzubringen.

Thomas Schweigert, 2008
Thomas Schweigert, 2008
Matthias Böttger
Künstlerischer Leiter | Deutsches Architektur Zentrum | Berlin

Schlagworte
Architektur/Raum
Biennalen
Interdisziplinäre Projekte
Urbanismus
Nachhaltigkeit