Markus Heinzelmann

Kuratorisches Statement

Der Kurator ist in erster Linie ein Vermittler zwischen den Künstlern und dem Publikum. Versucht man – grob vereinfachend – die Interessen der beteiligten Parteien zu definieren, zielt der Künstler auf Innovation und Positionierung im Kunstbetrieb, das Publikum auf Erkenntnisgewinn und Unterhaltung und der Kurator auf Diskursivität und Resonanz.

Ausgehend von dieser Gemengelage habe ich in den vergangenen Jahren Themenausstellungen erarbeitet, die zentrale gesellschaftliche Fragestellungen mit aktuellen Entwicklungen in der Kunstproduktion verbinden.

„Plug-In. Einheit und Mobilität“ (2001) referierte zum Beispiel auf die jüngsten Tendenzen in der Kunst, modulare Systeme aus den 60er Jahren erneut auf ihr utopisches Potenzial hin zu befragen. Diese Entwicklung korrelierte mit einer gesellschaftlichen Orientierung, die sich von den umfassenden Erlösungsutopien des 20. Jahrhunderts abwendete, aber daran interessiert war, ihre positiven Ansätze pragmatisch herauszuarbeiten und weiter zu entwickeln. Die Ausstellung „Auf eigene Gefahr“ (2003) über Risikoinstallationen in der aktuellen Kunst widmete sich dagegen dem Rückzug großer Teile der Gesellschaft aus politischer und individueller Verantwortung und ihrer fortschreitenden Delegation an Stellvertreterinstitutionen. Die künstlerischen Werke versuchten dagegen Situationen zu schaffen bzw. Handlungsrahmen zu setzen, in denen die Besucher Risiken abschätzen und in eigener Verantwortung Entscheidungen treffen mussten. „Personal Affairs“ (2006/07) schließlich fragte nach der überraschenden Renaissance des Themas Intimität in der aktuellen Kunst zu einer Zeit, in der der Rückzug ins Private flächendeckende Züge annimmt.

Meine Ausstellungsprojekte sind ein Plädoyer dafür, die Kunst ohne geschichtlichen Sicherheitsabstand im Kontext übergeordneter Fragestellungen mit der Gesellschaft in einen fruchtbaren Dialog zu verwickeln.

Markus Heinzelmann (2007)

Markus Heinzelmann 2007, Copyright: Museum Morsbroich
Markus Heinzelmann
Direktor | Museum Morsbroich Leverkusen

Schlagworte
Gegenwartskunst
Interdisziplinäre Projekte
Gesellschaftsrelevante Themen
Mediengeschichte
Fotografie
Zeichnung
Klassische Moderne

Kontakt:
Markus Heinzelmann