Veronika Olbrich

Biografische Informationen

Veronika Olbrich, 1963 in Helmstedt geboren, ist seit November 2008 Leiterin der Städtischen Galerie Nordhorn.

Veronika Olbrich studierte Soziologie und Sozialpsychologie mit den Schwerpunkten Psychoanalyse und Kunstsoziologie an der Universität Hannover. Der Titel ihrer Abschlussarbeit lautete: „Die Kunstgalerie als Vermittlungsinstitution in der Gegenwart“. Darin beschäftigte sie sich mit der Produktion von gesellschaftlichen Kunstbegriffen durch Formen der Vermittlung von Kunst in kommerziellen und nichtkommerziellen Einrichtungen. Anschließend absolvierte sie eine Ausbildung zur Bildungsreferentin für die Bereiche Wirtschaft und Verwaltung und war als Mitarbeiterin in der Personalentwicklung bei VW in Wolfsburg tätig.

Ab November 1993 war sie zunächst organisatorische Mitarbeiterin, von 1998 bis 2004 gleichzeitig Vorsitzende, Geschäftsführerin und Kuratorin und von 2004 - 2008 Geschäftsführerin und Kuratorin des Kunstvereins Langenhagen e.V.

Mit Einzel- und Gruppenausstellungen bewies Veronika Olbrich ein Gespür für aktuelle Themen und innovative Tendenzen innerhalb der zeitgenössischen Kunst. Ihr besonderer Arbeits- und Interessensschwerpunkt liegt in Fragen der Rezeption und Vermittlung zeitgenössischer Kunst.


Ausstellungen (Auswahl)

  • „raumsichten“, kunstwegen, Nordhorn, 2012
  • „Mobilisieren“, Städtische Galerie Nordhorn, 2011
  • „raumsichten: vorzeichen“, Städtische Galerie Nordhorn, Städtische Galerie Nordhorn, 2010
  • Tilo Schulz – Kunstpreis der Stadt Nordhorn 2009, Städtische Galerie Nordhorn, 2009
  • Anita Leisz, Anna Meyer, Isa Rosenberger, Städtische Galerie Nordhorn, 2009
  • George Cup & Steve Elliott: „BLACKED OUT“, Städtische Galerie Nordhorn, 2009
  • Olaf Nicolai: „Every day at dusk...“, Kunstverein Langenhagen, 2007
  • Annika Eriksson: „Eine Probe“, Kunstverein Langenhagen, 2006/07
  • Jun Yang: „Hero“, Kunstverein Langenhagen, 2005
  • „Erzähl mal was …“ mit David Hatcher, Bettina Hutschek, Sven Johne, Caroline Labusch, Marit Lindberg, Shana Lutker, David Zink Yi, Kunstverein Langenhagen, 06-08.2005
  • Michaela Melián: „Locke Pistole Kreuz“, Kunstverein Langenhagen, 2004
  • „Die verborgene Tat“ mit Valérie Favre, Henriette Heise, Thomas Lüer, Hannes Malte Mahler, Julia Neuenhausen, Amelia Seymour, Hans Winkler, Kunstverein Langenhagen, 2004
  • Helmut und Johanna Kandl: „Haus der Frauen“, Kunstverein Langenhagen, 2004
  • Jonas Dahlberg: „Invisible Cities“, Kunstverein Langenhagen, 2003
  • Gitte Villesen: „Two guided tours at the Creative Reuse Warehouse“, Kunstverein Langenhagen, 2002
  • Tilo Schulz: „Gefährliche Liebschaften“, Kunstverein Langenhagen, 2001Tobias und Raphael Danke: „MML – Museum Museum Langenhagen“, Kunstverein Langenhagen, 1999

Veronika Olbrich 2006, Copyright: Kunstverein Langenhagen
Veronika Olbrich
Leiterin | Städtische Galerie Nordhorn

Schlagworte
Gegenwartskunst
Kunstrezeption/-vermittlung
Performative Projekte
Partizipation
Gesellschaftliche Kunstbegriffe
Wahrnehmung und soziales Handeln

Kontakt:
Mail SymbolVeronika Olbrich