Angelika Richter

Biografische Informationen

Angelika Richter, 1971 in Dresden geboren, arbeitet als freie Kuratorin und Kunstwissenschaftlerin in Berlin.

Richter studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Germanistik in Tübingen und Berlin. Von 1997 bis 2001 konzipierte und realisierte sie unabhängige Ausstellungsprojekte sowie Video- und Filmpräsentationen in Berlin und im internationalen Kunstkontext. Dazu gehören unter anderem die Ausstellungen „private affairs“ im Kunst Haus Dresden und „no vacancies“ in Zusammenarbeit mit der Galerie Barbara Thumm, Berlin. Weitere Kooperationen gab es unter anderem mit dem Brandenburgischen Kunstverein Potsdam, der Valencia Biennale, mit der „Biennial of Moving Image“ im The Lux, London, mit dem Badischen Kunstverein Karlsruhe, Trafo Budapest oder dem Bunkier Sztuki, Krakau.

Von 2001 bis 2003 war Angelika Richter als International Exhibition Coordinator für die Liverpool Biennial (2002) in Großbritannien tätig. Als künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin der Werkleitz Gesellschaft e.V. (2003-2006) konnte sie durch den Standortwechsel von der ländlichen Gegend von Tornitz/Werkleitz nach Halle und die umfassende Kooperation mit regionalen Institutionen und KünstlerInnen die lokale Bedeutung der Werkleitz Gesellschaft als Institution für Gegenwartskunst weiter etablieren. Im Jahr 2004 leitete Angelika Richter die 6. Werkleitz Biennale „Common Property / Allgemeingut“, die sich mit Fragen zu kulturellem Eigentum und Wissensproduktion, mit kollektiver künstlerischer Praxis und mit Interventionen im öffentlichen und medialen Raum auseinander setzte. 2006 arbeitete sie als Ko-Kuratorin der 7. Werkleitz Biennale, welche sich unter dem Titel „Happy Believers“ dem wieder erstarkten Interesse an Religiosität und den privaten und kollektiven Glaubenssystemen in unserer Gesellschaft widmete.

Seit 2007 unterrichtet Angelika Richter an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) Leipzig. Als Autorin schreibt sie regelmäßig über individuelle künstlerische Positionen sowie zu aktuellen Themen der Gegenwartskunst.

 

    Angelika Richter 2006, Copyright: Angelika Richter
    Angelika Richter
    Freie Kuratorin | Berlin

    Schlagworte
    Gegenwartskunst
    Film/Video
    Medienkunst
    Interdisziplinäre Projekte

    Kontakt:
    Angelika Richter