Maik Schlüter

Biografische Informationen

Maik Schlüter, geboren 1972 in Wolfenbüttel, ist freier Kurator und Autor für zeitgenössische Kunst. Seit 2016 ist er, zusammen mit Ricus Aschemann, Kurator und Leiter des Ausstellungsformates Scope Hannover. 

Er studierte Fotografie und Neue Medien an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig und an der Hochschule für Gestaltung in Zürich. 2001 absolvierte er ein Volontariat bei der Wochenzeitung DIE ZEIT, Hamburg. 2002 war er im Rahmen eines DAAD Stipendiums als Assistant Curator am Nederlands Fotomuseum Rotterdam für die Fotobiennale (FBR V) tätig.

Von 2003 bis 2005 realisierte er als Kurator der kestnergesellschaft in Hannover Ausstellungen u.a. mit Hanne Darboven, Candida Höfer, Cindy Sherman und Fischli/Weiss.

2007 wurde Schlüter Direktor des Museums für Photographie in Braunschweig. Als solcher leitete er bis 2008 die professionelle Neugestaltung, Finanzierung und Positionierung des Museums im Kontext der zeitgenössischen Kunst und war darüber hinaus für das Programm 2009 verantwortlich.

Maik Schlüter hat als freier Kurator Ausstellungen in Bregenz, Berlin, Hamburg, Stuttgart, Leipzig oder Potsdam kuratiert. Er arbeitet regelmäßig als Kunstkritiker für die taz / die tageszeitung und das ART-Magazin Online und veröffentlichte zahlreiche Publikationen. Zuletzt erschienen u.a. Jerry Berndt „Insight“ (Hrsg. mit Felix Hoffmann) Steidl, 2008, Tobias Zielony: “Story/No Story”. (Hrsg. mit Florian Waldvogel), Hatje Cantz, 2010 und “Noir Complex”, Spector Books, Leipzig, 2010.


Ausstellungen (Auswahl)

  • „More to Come", Städtische Galerie Hannover, Kunstraum C28, Scope Galerie und Sprengel Museum (Symposium), Hannover 2016, (Katalog)
  • "Under Surveillance": u.a. mit Absalom & Bardsley, Diana Artus, Viktoria Binschtok, James Bridle, Edmund Clark, David Deutsch,Andreas Herzau, Karin Jobst, Bettina Lockemann, Jörg Möller, Trevor Paglen, Marco Poloni, Volker Renner, Katrin Ribbe, Alec Soth, 2015, (Katalog)
  • "Abstract/ Exhaust": Galerie B2, Leipzig, 2014
  • Jerry Berndt: „Old Mole“, Amerikazentrum, Hamburg, 2011/12 (Katalog)
  • „Urban Noise“, Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin, 2011
  • „Noir Complex“, Bregenzer Kunstverein Magazin 4 und Brandenburgischer Kunstverein Potsdam, 2010 (Katalog)
  • Tobias Zielony,: „Story / No Story“ Museum für Photographie, Braunschweig, 2008 (Katalog)
  • Jerry Berndt: „Insight“, Museum für Photographie, Braunschweig, 2008 (Katalog)
  • Marco Poloni: „Displacement Island“, Museum für Photographie, Braunschweig, 2008
  • Lynne Cohen: „Clear Arrangements“, Museum für Photographie, Braunschweig, 2008
  • Joan Colom: „Raval“, Museum für Photographie, Braunschweig, 2007 (Katalog)
  • „Trial Of Power“, Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin, 2005 (Katalog)
  • „NOT NOW!“, Kunstraum B/2, Leipzig, 2003 (Katalog)
  • „Fotografie und kritische Praxis“, Steibshof, Leipzig, 2001

Maik Schlüter, Copyright: Caroline Hake, 2010
Maik Schlüter
Freier Kurator und Autor, Braunschweig

Schlagworte
Film/Video
Fotografie
Gegenwartskunst
Installation
Urbanismus
Kultur-und Wissensproduktion


Kontakt:
Maik Schlüter