Maik Schlüter

Kuratorisches Statement

Kuratorische Arbeit bedeutet für mich Autorenschaft. Im Mittelpunkt meiner Arbeit als Ausstellungsmacher steht daher weniger die kunstgeschichtliche Perspektive oder eine repräsentative Analyse der Gegenwartskunst. Mich interessieren die subjektiven Tiefenschichten künstlerischer Produktion, die ich als Spiegel der gesellschaftlichen Realität begreife. Die ästhetische Verdichtung, Verschiebung oder Forcierung gesellschaftlicher Wirklichkeit reflektiert die Widersprüche von Normen und Manifestationen, ohne explizit politisch sein zu müssen. Die daraus resultierende Freiheit für eine künstlerische Arbeit, formal wie argumentativ, bietet Erfahrungen und Erkenntnisse, die keiner offiziellen Logik folgen müssen. Meine Ausstellungen verstärken und präzisieren diese Prämissen der Kunst .

(Maik Schlüter, 2012)

Maik Schlüter, Copyright: Caroline Hake, 2010
Maik Schlüter
Freier Kurator und Autor, Braunschweig

Schlagworte
Film/Video
Fotografie
Gegenwartskunst
Installation
Urbanismus
Kultur-und Wissensproduktion


Kontakt:
Maik Schlüter