Wegweiser Medienkunst in Deutschland

© Colourbox.com

Die kommentierte Linksammlung „Medienkunst“ ermöglicht Recherchen in den angegebenen Sparten, beispielsweise zu Museen, Ausbildung, Fachzeitschriften und verweist außerdem auf weiterführende Onlinedienste.

    Museen

    Medienmuseum ZKM Karlsruhe   deutschenglish

    Das ZKM_Medienmuseum ist ein einzigartiges Museum für Interaktive Kunst. Das thematische Spektrum reicht vom interaktiven Film über Simulationstechnik und den Cyberspace bis zum Einsatz aktueller Softwareapplikationen im Internet. Installationen und Environments zeigen unterschiedliche Strategien der Einbeziehung des Betrachters in das Werk und demonstrieren den kreativen Umgang mit neuen Technologien.

    Institutionen

    Foro Artistico, Hannover   deutschenglish

    Das Forum für internationale Medienkunst präsentiert innovative Ausstellungsprojekte mit Videoskulpturen, interaktiven Video- und Computerinstallationen, Klang- und Lichträumen sowie künstlerischen CD-ROM-Produktionen und Internet-Projekte.

    Fraunhofer Institut für Medienkommunikation, Sankt Augustin   deutschenglish

    Das Fraunhofer-Institut für Medienkommunikation (IMK) setzt inmitten der aktuellen Medienrevolution an. Seine Schwerpunkte sind virtuelle Umgebungen und Computergraphik, kulturelles Erbe, interaktives Fernsehen und E-Cinema, Multimedia Management, Wissensräume und webbasierte Lösungen.

    HMKV Harteware MedienKunstVerein, Dortmund   deutschenglish

    Plattform für die Produktion, Präsentation und Vermittlung zeitgenössischer und experimenteller neuer Medienkunst. Dazu zählen die Organisation von Ausstellungen, Film- und Videoprogrammen, Konferenzen und Workshops sowie die Betreuung eines Stipendienprogramms für Medienkünstlerinnen.

    Institut für neue Medien, Frankfurt   deutsch

    Das Institut für neue Medien bietet seit 1990 internationalen KünstlerInnen der Medienkunstszene eine Plattform für die Realisierung von Projekten; es ist gleichzeitig ein Ort der theoretischen Auseinandersetzung mit den neuen Medien.

    inter media art institute   deutsch

    Das imai ist eine gemeinnützige Stiftung für den Vertrieb, Erhalt und die Vermittlung von Medienkunst, insbesondere Videokunst und künstlerischem Film. Die Institution kümmert sich um die wissenschaftliche Erschließung von Medienkunst und veranstaltet Ausstellungen, Screenings und Symposien. Sie bietet außerdem mit dem MedienKunstArchiv einen Online-Katalog mit einer großen Anzahl an Videokunstwerken aus der Sammlung des imai, die in voller Länge abgespielt werden können.

    Neuer Berliner Kunstverein, Berlin   deutschenglish

    Zur vorrangigen Arbeit des Neuen Berliner Kunstvereins gehört es, Ausstellungen zeitgenössischer Kunst zu organisieren. Darüber hinaus betreibt er das Video-Forum mit einer umfassenden Sammlung von internationalen Künstlervideos.

    spiegel, München   deutsch

    Der „spiegel“ präsentiert Positionen zeitgenössischer Videokunst und neuer Medien und stellt eine umfangreiche Kunstvideothek zur Verfügung, die auf der Sammlung der Städtischen Galerie im Lenbachhaus aufbaut und ständig erweitert wird.

    Videolounge im Museum Ludwig   deutschenglish

    Videosammlung des Museum Ludwig, Köln

    Werkleitz Gesellschaft e.V., Halle   deutschenglish

    Die Werkleitz Gesellschaft ist das Zentrum für künstlerische Bildmedien in Sachsen-Anhalt. Sie fördert die Realisierung von Projekten mit digitalen Medien und bietet u.a. Stipendien, Workshops sowie die Internet-Datenbank "cinovid" für Experimentalfilm und Videokunst. Sie organisiert die Werkleitz Biennale, ein internationales Forum und Festival für Medien und Kunst, außerdem Ausstellungen, Symposien und Festivals in Kooperation mit regionalen, nationalen und internationalen Partnern.

    Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM)   deutschenglish

    Das Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) ist ein zentraler Ort für die Medienkunst in Fragen der Produktion, Forschung und Präsentation sowie Vermittlung und Dokumentation. Die hauseigene Mediathek verfügt u.a. über eine umfangreiche Videosammlung.
     [Karlsruhe]

    235 Media   deutsch

    Das 235 Media Art dokumentiert in einem digitalen Archiv Videokunst und Videoinstallationen.

    Ausbildung

    Akademie für Kindermedien   deutsch

    Die Akademie für Kindermedien ist eine Fortbildungsinitiative des Fördervereins deutscher Kinderfilm e.V. mit Sitz in Erfurt. Sie verfolgt das Ziel, die Lobby für originäre wie originelle Kindermedien zu stärken und Projekte besser auf den Markt vorzubereiten.

    Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig   deutschenglish

    Die Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bildet derzeit in den vier Diplom-Studiengängen Malerei/ Grafik, Buchkunst/Grafik-Design, Fotografie und Medienkunst aus.

    Kunsthochschule für Medien Köln   deutschenglish

    Die KHM nahm 1990 als erste Kunsthochschule für audiovisuelle Medien in Deutschland den Lehrbetrieb auf. Der Studiengang Audiovisuelle Medien setzt sich aus einer Vielfalt von Angeboten zusammen, welche die Studierenden individuell wählen und kombinieren können. Die vier Fächergruppen sind: Fernsehen/Film, Mediengestaltung, Medienkunst sowie Kunst- und Medienwissenschaften.

    Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe   deutsch

    An der Hochschule für Gestaltung werden fünf Studiengänge angeboten. Die Diplomstudiengänge Medienkunst, Produkt-Design, Grafik-Design, Szenografie sowie den Magisterstudiengang Medientheorie und Kunstwissenschaft.

    Kunsthochschulen in Deutschland   deutsch

    Linksammlung der Kunsthochschulen in Deutschland mit weiterführenden Adressen und Informationen.

    Hochschulliste   deutschenglish

    Linksammlung deutschsprachiger Hochschulen mit Fachabteilungen im Medienbereich.

    Festivals

    Ars Electronica, Linz   deutschenglish

    Die Ars Electronica ist ein Medienkunstfestival mit einer Vielzahl von Veranstaltungen, die die Verbindungen von Kunst, Medien und Gesellschaft reflektieren.

    Backup-Festival, Weimar   deutschenglish

    Backup ist ein Festival für digital erstellte Film- und Videoproduktionen.

    CYNETART, Hellerau   deutsch

    Das jährlich stattfindende Festival widmet sich „der kulturellen Reflexion mittels computergestützter Kunst“. Alle zwei Jahre wird außerdem ein Wettbewerb ausgeschrieben und es werden ein Förderpreis sowie ein Artist-in-Residence-Stipendium vergeben.

    Dokumentarfilm und Videofest, Kassel   deutsch

    Film- und Medienfestival mit einem Focus auf die neuen Medien.

    EMAF, Osnabrück   deutschenglish

    EMAF steht für European Media Art Festival, das jährlich in Osnabrück stattfindet. Es ist ein Treffpunkt für Fachleute aus Kunst, Kultur und Medien und ein Forum für internationale Medienkunst.

    Transmediale, Berlin   deutschenglish

    Die transmediale ist das größte Festival für Kunst und die kreative Anwendung der digitalen Medien in Deutschland. Das Festival zeigt einmal pro Jahr neue und bedeutende Projekte der digitalen Kultur und bietet Reflexionen über die Rolle digitaler Technologien in der heutigen Gesellschaft.

    Videofestival, Bochum   deutschenglish

    Videofestival mit internationalem Video-Wettbewerb und VJ-Contest.

    Videonale, Bonn   deutsch

    Die alle zwei Jahre im Kunstmuseum Bonn stattfindende Videonale präsentiert in Form eines Festivals und einer Ausstellung aktuelle Positionen der Videokunst.

    Viper, Basel   deutschenglish

    Viper ist ein europäisches Festival im Bereich von Film, Video und neue Medien. Das Festival bietet jährlich eine Plattform zur Präsentation innovativer Arbeiten und Projekte. Diskutiert werden zukunftsorientierte Positionen in den Bereichen Medien, Kultur und Gesellschaft im 21. Jahrhundert.

    Werkleitz Biennale, Halle   deutschenglish

    Die Werkleitz Gesellschaft ist ein Verein zur Förderung und Realisierung von Film-, Video- und Medienkunstprojekten. Mit der Werkleitz Biennale wurde 1996 ein internationales Forum für Medien und Kunst ins Leben gerufen, das sowohl ein kuratiertes Filmfestival als auch eine Kunstbiennale beinhaltet.

    ZKM Mediathek   deutschenglish

    Linksammlung zu internationalen Medienkunstfestivals

    Stipendien und Preise

    Akademie Schloss Solitude Stipendien   deutschenglish

    Die Akademie Schloss Solitude fördert mit ihrem internationalen Stipendienprogramm junge KünstlerInnen aus den Bereichen bildende Kunst, Architektur, Musik, Literatur, Design, Film/Video und Theater. Darüber hinaus können sich auch WissenschaftlerInnen der jeweiligen Disziplinen bewerben z. B. Musikwissenschaft und Kunsttheorie. Die Stipendienvergabe erfolgt im Turnus von 24 Monaten.

    Digital Sparks Award   deutschenglish

    Dieser Wettbewerb ist für Studierende und Absolventen, die in den Feldern Medienkunst, Mediengestaltung, Medieninformatik und mediale Inszenierung sowie in der Vermittlung arbeiten. Gefördert werden interaktive, experimentelle und theoretische Arbeiten, die einen innovativen Umgang mit digitalen Kulturtechniken zeigen.

    Edith-Ruß-Haus für Medienkunst Oldenburg   deutschenglish

    Das Edith-Ruß-Haus widmet sich der Kunst der neuen Medien. Neben der Ausstellungstätigkeit im eigenen Haus vergibt es jährlich ein 6-monatiges Arbeitsstipendium an MedienkünstlerInnen.

    Künstlerhaus Bethanien   deutschenglish

    Mit dem Media Arts Lap fördert das Künstlerhaus Bethanien die Erkundung neuer Ausdrucksformen mittels digitaler Medien. Medienkünstler werden jedoch wie alle anderen Künstler im Rahmen der Länderstipendien aufgenommen; d.h. eine Bewerbung ist nicht im Künstlerhaus, sondern nur über die Partnerinstitutionen möglich.

    Marler Medienkunstpreise   deutsch

    Die Marler Medien-Kunst-Preise werden durch das Skulpturenmuseum im Marler Glaskasten ausgerichtet. Ursprünglich 1984 als Marler Video-Kunst-Preis ins Leben gerufen, ist er im Laufe der Jahre um eine Reihe weiterer Wettbewerbe erweitert worden. Heute lobt das Skulpturenmuseum den Marler Video-Kunst-Preis, den Video-Installations-Preis, den Wettbewerb „Medien Raum“ sowie den Deutschen Klang-Kunst-Preis aus.

    Nam June Paik Award – Medienkunstpreis der Kunststiftung NRW   deutsch

    Der Medienkunstpreis wurde von der Kunststiftung NRW erstmals 2002 vergeben. Eine internationale Jury nominiert sechs bis acht Künstler für eine Ausstellung. Aus ihr wird der Hauptpreisträger ermittelt. Der NRW-Förderpreis geht an einen Nachwuchskünstler aus Nordrhein-Westfalen.

    Transmediale Award   deutschenglish

    Die transmediale, das Festival für Kunst und digitale Kultur Berlin, lobt den 'transmediale award' aus. Der Wettbewerb widmet sich herausragenden aktuellen künstlerischen Positionen der digitalen Medienkunst.

    Videokunst-Förderpreis Filmbüro Bremen   deutsch

    Die Förderpreisgelder werden zur Realisierung von Projektkonzepten vergeben. Inhaltlich wie formal ist das Spektrum weit gestreut - visuelle Forschung ist ebenso willkommen wie poetische Digitalcollagen, Videobänder und -installationen.

    Werkleitz-Gesellschaft Stipendienprogramme und Werkleitz Award   deutschenglish

    Die Werkleitzgesellschaft bietet MedienkünstlerInnen interessante Stipendienprogramme und einen Preis für herausragende Medienkunstproduktionen: EMARE (European Media Artists in Residence Exchange), Projektstipendium, Projektförderung, Kunst-Stipendium sowie den Werkleitz Award.

    Onlinedienste

    Bild-Rausch   deutschenglish

    Online-Datenbank und Archiv mit dem Ziel, Medienkünstlerinnen zu präsentieren und zu vernetzen.

    Database of Virtual Art   deutschenglish

    Diese Datenbank, die aus der Zusammenarbeit von etablierten Medienkünstlern, Forschern und Institutionen entsteht, dokumentiert das Feld der digitalen Kunst.

    Medienkunstnetz   deutschenglish

    Medienkunstnetz bietet einen umfassenden und einzigartigen Überblick über die Entwicklung der Medienkunst, der im Internet mit Werkbeispielen abgefragt werden kann.

    netzspannung.org   deutschenglish

    Netzspannung.org ist eine Internetplattform. Als Schnittstelle von Medienkunst, Medientechnologie und Gesellschaft ist sie ein Informationspool für Künstler, Gestalter, Informatiker und Kulturwissenschaftler.