Autoren-Comics

Biografie Jens Harder

Jens Harder
  • 1970 geboren in Weißwasser in der Oberlausitz
  • 1996-2002 Grafikstudium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee
  • 2002-03 Meisterschüler an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee
  • 2004-2008 Arbeit am Comicalbum »ALPHA ...directions«
  • 2005 Organisation der deutsch-israelischen Comicreportage »CARGO« für das Goethe-Institut Tel Aviv: Einmonatiger Rechercheaufenthalt in Jerusalem im Frühjahr, Produktion des Buches »CARGO Comicreportagen Israel-Deutschland« als deutsche sowie als englische Ausgabe (zusammen mit zwei anderen deutschen und drei israelischen Zeichnern, Mitgliedern der Gruppen »Monogatari«, »Actus« und »Dimona«)
  • Ausstellungen in Barcelona, Basel, Berlin, Córdoba, Hamburg, Lissabon, Luzern, Stralsund, Paris, Zürich, Tel Aviv und Jerusalem
  • lebt und arbeitet als Comiczeichner und Illustrator in Berlin

Auszeichnungen und Preise:

  • 2009 Sélection Officielle Festival International de la BD Angouleme (Frankreich)
  • 2007 e.o.plauen Förderpreis der e.o.plauen-Gesellschaft und der Stadt Plauen
  • 2005-2006 NaFöG-Stipendat in Berlin für »ALPHA ...directions« 
  • 2004 Max- und Moritz-Preis für die Beste deutschsprachige Comic-Publikation (Leviathan)
  • 2004 Nominierung für den Award Best Graphic Art/Mellieur Dessin, Angouleme/Frankreich
  • 2004 Nominierung für den Max- und Moritz-Preis als Bester deutschsprachiger Comic-Künstler
  • 2004 Nominierung für den Prix Découverte, Sierre/Schweiz
  • 2000 Publikumspreis beim Comicfestival Fumetto, Luzern/Schweiz