Belletristik – Romane, Erzählungen

Anne Weber
Kirio

© S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2017 Anne Weber: Kirio © S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2017Ein so ein leichtfüßig daherkommendes Kabinettstück zwischen Kindermärchen, Schelmenroman, Lebensweisheitsgleichnis und Heiligenlegende ist uns in der eher bedeutungsschweren Romanliteratur unserer Jahre nicht mehr begegnet. Mit ihrer Geschichte aus dem Leben eines ins Wunderbare gespiegelten Taugenichts hat die Autorin ein kleines Zauberding geschaffen (…). Mit Lebensplänen, Überzeugungen, Durchsetzungskraft, Zielstrebigkeit, überhaupt Zielen, ist diesem Wesen namens Kirio nicht zu kommen. Er trollt sich durch die Welt, am liebsten auf den Händen gehend, nimmt die Dinge, wie sie kommen, die Kälte, den Hunger und die Wanzen in der Höhle in der Ardèche, in der er eine Zeit lang lebt, wie das winzige Mansardenzimmer in Paris, wo er auf der Straße Flöte spielt: ein Stottern und Schluchzen, zugleich Lachen und Weinen. Einen Unterschied zwischen gut und schlecht kennt er nicht, alles ist, wie es ist. Aber in jedem, der mit ihm in Berührung kam, wirkt diese wie eine Glücksahnung weiter. (…)
Es gehört zum Risiko solcher Schelmenromane, sich in einer mehr oder weniger vergnüglichen Episodenabfolge zu verlieren. Schon bei Rabelais’ „Gargantua“ oder bei Eulenspiegels Streichen lauerte manchmal jene Gefahr. Hier ist sie gebannt durch abwechslungsreichen, geschickt konstruierten, ständigen Erzählerwechsel.

Joseph Hanimann: „Ein Purzeltraum“
© Süddeutsche Zeitung, 4. März 2017

Anne Weber
Kirio
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2017
ISBN 9783103972696
224 Seiten


Links zum Thema