Lesen, worüber man auf dem deutschsprachigen Buchmarkt spricht

Unsere Auswahl neuer deutschsprachiger Belletristik und Sachliteratur spiegelt – mittels Rezensionen aus führenden deutschsprachigen Medien – aktuelle Tendenzen und Empfehlungen jeweils nach den Buchmessen wider. Verschaffen Sie sich einen Überblick!
© Kiepenheuer & Witsch Verlag, Köln
Frühjahr 2016

    Vorwort der aktuellen Ausgabe
    György Dragomán © György Dragomán

    Grenzen und Geschichten

    Von György Dragomán
    Im Zug sitzend schreibe ich diese Zeilen, bald passieren wir die ungarisch-österreichische Grenze. Ich bringe mein Buch nach Salzburg, dort werde ich aus der deutschen Ausgabe von Scheiterhaufen lesen. Man könnte auch sagen, mein Buch trägt mich, wie in den vergangenen Jahren so oft, wieder über die Grenze, um sich zusammen mit mir den Lesern zu präsentieren.
    Der Roman spielt in Siebenbürgen, er beschreibt sehr persönlich und plastisch das erste stürmische Jahr nach dem Fall der kommunistischen Diktatur aus einer Innenperspektive.Mehr ...

    In Übersetzung erschienen
    Katya Petrovszkaja : Talán Eszter © Magvető kiadó

    Katja Petrowskaja
    Vielleicht Esther

    Von Cecília Stenszky/Ungarn

    Spontan und ungekünstelt aufrichtig ist sie, und genau dadurch ist das Buch Vielleicht Esther von Katja Petrowskaja durch und durch authentisch. Mehr...
    Katja Petrowskaja : Asi Esther © Premedia

    Katja Petrowskaja
    Vielleicht Esther

    Von Ľubomír Jaškobr/Slowakei

    Sie wollte ursprünglich etwas über Frieden schreiben, doch immer wieder landete sie beim Krieg. Mehr...