Sachbücher zu Philosophie, Gesellschaft, Literatur- und Kulturgeschichte

Joachim Radkau
Geschichte der Zukunft. Prognosen, Visionen, Irrungen
in Deutschland von 1945 bis heute

© Carl Hanser Verlag, München, 2017 Joachim Radkau: Geschichte der Zukunft. Prognosen, Visionen, Irrungen in Deutschland von 1945 bis heute © Carl Hanser Verlag, München, 2017Der Horizont verdunkelt sich, die Zukunft wirkt erschöpft. Sie erscheint un­be­rechen­bar. Selbst die Bundesbürger, so ermittelten es die Demoskopen, blicken dem Jahr mit gedämpfter Hoffnung entgegen. Und dennoch ist die Rolle der Zukunft auch in Zeiten politischer Erdbeben und Hoffnungseinbrüche mehrfach besetzt. (…) Die Zu­kunft, von der Radkau erzählt, liegt in der jüngsten Vergangenheit: Er hat aus den abgelegensten Quellen zusammengetragen, welche Prognosen, Visionen und Ir­rungen in Deutschland seit dem Kriegsende 1945 die Zukunftserwartungen be­stimmt haben, in Ost und West. Atomtod, Bildungskatastrophe, Siegeszug des Sozialismus, Waldsterben, Ende der Arbeitsgesellschaft, Energiewende: Die zahllosen Akteure der Geschichte sind bei Radkau Ingenieure, Lokalpolitiker, Gutachter, Philosophen und Umweltaktivisten, Journalisten, Bauern, Flüchtlinge, Physiker – jeder. Grunddemokratisch.
Die Kurzfassung dieses Buchs könnte lauten: Es kommt in der Zukunft oft anders, als man denkt, und Intellektuelle irren bisweilen. Die Lieblingszutaten in dieser Geschichte sind die Ironie, das Unverfügbare, das Offene, das Paradox. (…) Radkaus Erzählungen wimmeln von Alternativen, Ab­brüchen, Kehrtwendungen und kleinen, aufschlussreichen Zufällen, die dafür gesorgt haben, dass es so oder anders kam. Wenn es überhaupt ein leitendes Geländer in diesem Buch gibt, dann ist es die Entschlossenheit des Autors, alle Besserwisserei im Nachhinein zu knicken und für die Offenheit der Geschichte die Tür einen Spalt weit aufzuklemmen. Er stellt den Fuß selbst in die Tür.

Elisabeth von Thadden: „Das Beste kommt noch“
© Die ZEIT, 16. Februar 2017

Joachim Radkau
Geschichte der Zukunft. Prognosen, Visionen, Irrungen in Deutschland von 1945 bis heute
Carl Hanser Verlag, München, 2017
ISBN 9783446254633
544 Seiten


Links zum Thema