Tschechien

Georgs Sorgen um die Vergangenheit

Jakub Ehrenberger
Faktor, Jan: Jiříkovy starosti o minulost (Georgs Sorgen um die Vergangenheit).
In: Iliteratura, 01. November 2015


Jan Faktor: Jiříkovy starosti o minulost © PLUSWodurch kann Faktor überzeugen? Einmal durch Leichtigkeit und eine unglaubliche Portion an Draufsicht und Witz, mit denen sich der alternde Erzähler Jiřík umsieht und die in Prag und dessen unmittelbarer Umgebung verbrachten Jahre vor August 1968 und die Jahre nach der Invasion betrachtet, vor allem aber durch erzählerische und sprachliche Entfesselung, für die es, wenn man sie beschreiben wollte, eine Beleidigung wäre, wollte man auf die üblichen Superlative zurückgreifen. Das sozialistische Prag brodelt und riecht nach Leben. Der stilistische Ausdruck des Autors ist voller ideenreicher Metaphern aus den verschiedensten Gebieten (von der Anatomie über technische Fächer bis, übertrieben gesagt, zur Geodäsie) und kombiniert meisterhaft scheinbar unvereinbare Schichten der Sprache. In einigen Passagen klingt so der durch das Leben geschulte Mittfünfziger, der intellektuelle Jiřík an, während sich an anderer Stelle der vorlaute, jedoch nie zum Selbstzweck vulgäre Liebhaber Jiřík zu Wort meldet.

Jan Faktor
Jiříkovy starosti o minulost (Originaltitel: Georgs Sorgen um die Vergangenheit) Übersetzung: Radovan Charvát
Praha: PLUS, 2015
ISBN: 978-80-259-0091-8