Bühnen für Kinder- und Jugendtheater in Deutschland

Junges Schauspielhaus Hamburg

© Junges Schauspielhaus Hamburg

  • Kinder- und Jugendtheatersparte des Deutschen Schauspielhauses
  • Kinder- und Jugendclubs
  • Theaterpädagogische Angebote für Schulen
Das Junge Schauspielhaus ist als zweite Sparte mit eigener künstlerischer Leitung an das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg angeschlossen. Im Herbst 2005 auf Initiative von Friedrich Schirmer gegründet, hat sich das Junge Schauspielhaus unter der Leitung von Klaus Schumacher schnell einen Namen gemacht. Das Ensemble besteht aus fünf Schauspielerinnen und Schauspielern, die in diversen Produktionen durch wechselnde Gäste ergänzt werden. Das Repertoire umfasst bis zu fünfzehn verschiedene Produktionen für Kinder und Jugendliche. Bilderbuch- Literatur- und Filmadaptionen gehören dabei genauso zum Programm wie Klassikeradaptionen, zeitgenössische Stücke, Stückentwicklungen und Stückaufträge. Hauptspielstätten sind der Malersaal für große Stücke und das Rangfoyer für kleinere Produktionen im Schauspielhaus. Außerdem gibt es immer wieder mobile Produktionen in Klassenzimmern, Bars oder Ausstellungsräumen.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Arbeit ist das theaterpädagogische Begleitprogramm. Seit der Spielzeit 2009/2010 hat das Junge Schauspielhaus zusätzlich unter dem Titel „Utopia“ eine neue Reihe etabliert, die sich mit Zukunfts- und Generationenfragen in diskursiven und künstlerischen Formaten auseinandersetzt. Seitdem verfügt das Junge Schauspielhaus über eine zusätzliche Spielstätte, den „Utopia-Mobil-Bus“, der in die verschiedenen Stadtteile Hamburgs und auf Schulhöfe fährt.
Links zum Thema