Bühnen für Kinder- und Jugendtheater in Deutschland

Moks Bremen

© Moks Bremen

  • Kinder- und Jugendtheatersparte des Theater Bremen
  • Kinder- und Jugendclubs
Moks Bremen wurde 1977 gegründet und ist die Kinder- und Jugendtheatersparte am Theater Bremen, mit eigener Spielstätte und eigener Werkstatt. Mit seinem vierköpfigen Ensemble, das durch Schauspielgäste ergänzt wird, produziert das Moks pro Spielzeit vier bis fünf neue Inszenierungen, häufig in Zusammenarbeit mit Autoren, die eigens Stücke für das Moks schreiben. Künstlerisch bietet das Moks ein modernes und ambitioniertes Schauspiel, das immer auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen ist und mit Künstlerinnen und Künstlern aus angrenzenden Sparten arbeitet. Bundesweit einmalig ist der kostenlose Eintritt für Bremer Schulklassen in die Vorstellungen des Moks.

Theater selber spielen können Kinder und Jugendliche unter der Anleitung von professionellen Künstlerinnen und Künstlern in der 2005 gegründeten Theaterschule „Junge Akteure – die Moks Theaterschule“. Neben wöchentlichen Kursen und Ferienangeboten können Jugendliche auch an ambitionierten Schauspielprojekten und Performances teilnehmen, die sich durch eine hohe künstlerische Qualität auszeichnen und vielfach ausgezeichnet wurden.
Links zum Thema