Neue Theaterstücke des Kinder- und Jugendtheaters

„Deportation Cast“ von Björn Bicker

© Schauspiel Hannover / Isabel Machado Rios„Deportation Cast“ © Schauspiel Hannover / Isabel Machado Rios

Björn Bicker, der 1972 geboren wurde und zeitweise unter dem Pseudonym Polle Wilbert Theaterstücke schrieb, studierte Literatur, Philosophie und Allgemeine Rhetorik in Tübingen und Wien. Von 1999-2001 arbeitete er als Dramaturgieassistent und Dramaturg am Wiener Burgtheater, von 2001-2009 war er unter Frank Baumbauer Dramaturg an den Münchner Kammerspielen. Dort erfand, entwickelte und leitete er gemeinsam mit Peter Kastenmüller und Michael Graessner die Stadtprojekte BUNNYHILL (2003–2006) und ILLEGAL (2007–2008). Im Auftrag des Staatstheaters Hannover schrieb Bicker an dem umfangreichen Recherche-Projekt TROLLMANNS KAMPF - MER ZIKRALES. Es folgte - gemeinsam mit Peter Kastenmüller und Michael Graessner – das deutsch-türkische Theaterprojekt CABINET am Theater Freiburg. In der Spielzeit 2012/13 recherchiert und schreibt Bicker im Auftrag der Münchner Kammerspiele. Sein Text URBAN PRAYERS wird im Rahmen eines umfangreichen Stadtprojekts im Sommer 2013 von Johan Simons inszeniert. Björn Bicker arbeitet außerdem als Dozent für Dramaturgie, Theatergeschichte und Szenisches Schreiben an der Otto-Falckenberg-Schule in München.

Noch vor ein paar Wochen ging Elvira auf eine Schule in Deutschland und war frisch verliebt. Jetzt wohnt sie auf einer Müllkippe im Kosovo und starrt auf ihr Handy, mit dem sie nicht mehr telefonieren kann. Elviras Familie wurde nach vielen Jahren plötzlich aus Deutschland ausgewiesen. Zurück im Kosovo, sind sie als Roma noch immer von Armut und Diskriminierung bedroht. Elviras Eltern streiten, ihr großer Bruder ist ständig unterwegs, der kleine weicht ihr nicht von der Seite: Egzon. Seit er mit vier Jahren in einer brennenden Siedlung zurückgelassen wurde, spricht er nicht mehr. Niemand weiß, was er gesehen oder erlebt hat. Elvira will es auch gar nicht wissen. Sie will überhaupt nichts mehr mit dem Krieg, mit der Verfolgung und erst recht nichts mit diesem Land zu tun haben, dessen Sprache sie nicht einmal spricht. Sie möchte nach Hause. Nach Deutschland. Zu ihrem Freund Bruno. »Ich hol dich da raus«, steht in seiner letzten SMS. In Deutschland findet Bruno heraus, dass sein eigener Vater als Pilot einen Abschiebeflug gesteuert hat. Ist er schuld, daß Elvira nicht mehr in Deutschland ist? Oder die übereifrige Sachbearbeiterin im Ausländeramt? Und was ist mit der Lehrerin? Björn Bickers Text verwebt die Geschichten zweier Familien zu einem bewegenden und vielschichtigen Spiel um Verantwortung und Schuld. Auf wessen Seite ist das Recht? Und wer spielt seine Rolle am überzeugendsten?
(schaefersphilippen)


„Schuld“, „Verantwortung“ und „Rechtfertigung“ übertitelt Björn Bicker die drei Handlungsebenen, auf denen er in seinem Stück von der Abschiebung einer Roma-Familie aus Deutschland in den Kosovo erzählt. Der nüchterne bürokratische Vorgang wird so mit dem Blick auf die darin verwickelten Menschen eindrucksvoll subjektiviert: als Tragödie einer traumatisierten Familie, als Drama einer entzweiten Ersten Liebe, als lukratives Geschäft und als Störfaktor, der die Gewissheiten einer bürgerlichen Mittelschicht ins Wanken bringt. Dabei wird klar, dass zwischen Recht und Gerechtigkeit eine entsetzliche Lücke klafft. Simple Gut-Böse-Zuschreibungen laufen ins Leere und werden dem Mut zur inhaltlichen Komplexität des Autors nicht gerecht. Der Autor etabliert sprachlich pointiert und im Wechsel von pseudo-dokumentarischen, epischen und dialogischen Passagen eine starke theatrale Form.
(Jury, Deutscher Jugendtheaterpreis)


Auszeichnung
2012 Nominierung für den deutschen Jugendtheaterpreis
Technische Daten
Uraufführung 25.09.2011, Staatstheater Hannover
Regie Peter Kastenmüller
Personenzahl 6 Damen, 6 Herren
Altersempfehlung ab 14 Jahren
Rechte schaefersphilippen Theater und Medien, Köln
Gottesweg 56-62
50969 Köln

Tel.: +49 / (02 21) 6 77 72 17-0
Fax.: +49 / (02 21) 6 77 72 17-9

Mail Symbol buero@schaefersphilippen.de
www.schaefersphilippen.de