Neue Theaterstücke des Kinder- und Jugendtheaters

„Weißbrotmusik” von Marianna Salzmann

© Joerg Metzner„Weißbrotmusik“ © Joerg Metzner

Marianna Salzmann wurde 1985 in Wolgograd geboren und wuchs in Moskau auf. 1995 siedelte sie nach Deutschland über. Hier studierte sie an der Universität Hildesheim Literatur, Theater und Medien, bevor sie 2008 an der Universität der Künste den Studiengang „Szenisches Schreiben“ aufnahm. Nach Regie- und Dramaturgieassistenzen am Schauspielhaus Hannover und am Theaterhaus Jena, führte sie in Hildesheim und Hannover auch selber Regie. Ihr erstes Stück „Weißbrotmusik“ gewann den Wiener Wortstaetten Preis 2009 und wurde am BAT Berlin und am Nestroyhof Wien aufgeführt. Es folgten Uraufführungen am Bayerischen Staatsschauspiel München („Satt“), am Deutschen Theater Berlin („Massensterben der Möglichkeiten“ und „Muttersprache Mameloschn“) sowie am Ballhaus Naunynstrasse („Beg your Pardon“). Für das Stück „Muttermale Fenster blau“, uraufgeführt am Badischen Staatstheater Karlsruhe, erhielt sie im Januar 2012 den Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker. Marianna Salzmann lebt in Berlin, ist Hausautorin am Gorki-Theater und leitet dort seit der Spielzeit 2013/2014 das Studio Я.

Inspiriert von dem realen Fall der so genannten „Münchner-U-Bahn-Schläger“ handelt „Weißbrotmusik” von drei Jugendlichen – Sedat, Aron und Nurit –, die sich in einer Welt wieder finden, deren Themen und Konflikte nicht die ihren sind, die sich überfordert fühlen. Die Situationen spitzen sich zwangsläufig zu. Das Scheitern der Jugendlichen ist vorprogrammiert. Paradigmatisch zeigt das Stück die Schwierigkeiten von Jugendlichen, die zwischen erster und zweiter Generation, Vaterland und Wohnort sich orientieren und zu einem eigenen Standpunkt in einem Wirrwarr von Kulturen und Religionen finden müssen.
(Verlag der Autoren)


Auszeichnungen
2009 wurde Marianna Salzmann für „Weißbrotmusik” mit dem österreichischen exil-DramatikerInnenpreis ausgezeichnet
Technische Daten
Uraufführung 25.09.2010 bat-Studiotheater Berlin, anschließend am Theater Strahl Berlin
Regie Rick Hartnagel
Personenzahl 2 Damen, 2 Herren
Altersempfehlung Ab 15 Jahren
Rechte Verlag der Autoren GmbH & Co KG
Taunusstraße 19
60329 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 / (0)69 / 23 85 740
Fax.: +49 / (0)69 / 24 27 76 44

Mail Symbol theater@verlagderautoren.de
www.verlagderautoren.de