Ulrike Syha

Ulrike Syha - © André Heeger
© André Heeger
geboren am 26.2.1976 in Wiesbaden. Nach dem Abitur 1995 in Mainz absolvierte sie ein Jahrespraktikum am Staatstheater Darmstadt– zuerst im Bereich Dramaturgie, dann als Regieassistentin. Ab Winter 1996 Dramaturgie-Studium an der Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn-Bartholdy” Leipzig. Von 1999 bis 2002 Engagement als Regieassistentin am Schauspiel Leipzig, u.a. bei Alexander Lang, Wolfgang Engel, Konstanze Lauterbach, Matthias Brenner, Johanna Schall und Peter Kastenmüller. Sie lebt seit Sommer 2003 als freie Autorin in Hamburg.

Preise und Auszeichnungen:

  • 2002 Kleist-Förderpreis für "Autofahren in Deutschland"
  • 2002 Nominierung für den Autorenpreis des Heidelberger Stückemarkts
  • 2002 Werkstatttage Deutsches Schauspielhaus Hamburg
  • 2002 Autorentheatertage Thalia Theater Hamburg
  • 2002 Lesungen beim Stückemarkt während des Berliner Theatertreffens
  • 2003 Einladung zu den Mülheimer Theatertagen mit "Nomaden"
  • 2006 Seit Herbst 2006 Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart
  • 2007/08 Stipendiatin der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen
  • 2008 dreimonatiges Aufenthaltsstipendium der Deutschen Akademie Rom Casa Baldi.

    Theaterbibliothek - Übersetzungen

    Übersetzte Stücke von Ulrike Syha in der Theaterbibliothek

    Stücke

    Autofahren in Deutschland

    Hugo, ein Grafikdesigner, spezialisiert auf virtuelle Mammuts, fährt in seinem Auto durch die Nacht - auf der Flucht vor sich, der Steuerfahndung oder einer undurchschaubaren Verschwörung, so genau weiß er das selber nicht. Zur gleichen Zeit treffen sich Marthe, seine Lebensgefährtin, und Lorenz, sein Finanzberater, die eine Affäre miteinander haben, am anderen Ende der Republik in einem Waschsalon. Mehr ...

    Werkliste - Auswahl

    • "Mao und ich"
      UA Nationaltheater Mannheim, 2013
    • "Radikale!
      UA Theater Cehmnitz, 2012
    • "Privatleben"
      UA Theater Chemnitz, 2008
    • "Der Passagier"
      UA Staatstheater Stuttgart, 2007
    • "China Shipping"
      UA Theater an der gumpendorfer Straße, Wien 2007
    • "Gewerbe"
      UA Theater der Stadt Heidelberg, 2005
    • "Da drängt was"
      UA Theaterhaus, Jena, 2004
    • "Fremdenzimmer I-III"
      UA Teil 1 im Rahmen des "Hotel-Projekts" des Staatstheaters Kassel in Koproduktion mit dem Forum Junger Dramaturgie, 2002,
      UA Teil 2 Theater Aachen im Rahmen der Enervé-Monologe, 2003
      UA Teil 3 Theaterdiscounter, Berlin, 2003
    • "Nomaden"
      UA Landestheater, Tübingen, 2003
    • "Autofahren in Deutschland"
      UA Thalia Theater, Hamburg, 2002
    • "Kunstrasen"
      UA Schauspiel, Leipzig, 2001