Felicia Zeller

X-Freunde

„Drei Freunde auf dem Höhepunkt ihrer Leistungsfähigkeit: Bildhauer Peter verarbeitet seit Jahren Steine zu Skulpturen, seine Serie »X-Freunde« steht kurz vor ihrer Vollendung. Doch der Druck, der auf ihm als Künstler lastet, zwingt ihn zum Stillstand. Anders geht es Managerin Anne, die sich gerade mit der Gründung einer eigenen Firma selbstständig und von der alten unabhängig gemacht hat. Sie verbringt ihr Leben an der Seite ihres Telefons, ihr Terminkalender gibt ihrem Alltag den Takt vor. Kreativität und Engagement sind ihr Einsatzgebiet. Dass darunter die Beziehung zu Koch Holger leidet, der, gerade arbeitslos geworden, jeden Abend zu Hause vergeblich auf sie wartet, nimmt sie für den Erfolg der Firma in Kauf. Holgers einziger Lebensinhalt ist derweil das Warten auf Anne geworden. Die Freundschaft der drei wird zum utopischen Experiment eines normalen Lebens, in dem Freunde mehr sind als der Titel eines unvollendeten Lebensprojekts.

In ihrem neuen Stück, entstanden für das Schauspiel Frankfurt, beschreibt Felicia Zeller mit bissigem Humor und bestechend präzise den Zwang zur Selbstverwirklichung in der modernen, immer schneller werdenden Arbeitswelt, die Entfremdung des arbeitenden Subjekts von sich selbst und die Unfähigkeit, den zwischenmenschlichen Beziehungen im Leben einen Raum zu geben.“
(Schauspiel Frankfurt)

Download SymbolX-Freunde - Leseprobe (PDF, 48 KB)

Technische Daten

Uraufführung 12.10.2012 Schauspiel Frankfurt
Regie Bettina Bruinier
Personenzahl 1 Dame, 2 Herren
Rechte henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH
Alte Jakobstraße 85/86
10179 Berlin
Tel. +49 30 44318888
Fax: +49 30 44318877
verlag@henschel-schauspiel.de
www.henschel-schauspiel.de
Übersetzungen Theaterbibliothek